Syrien und Irak wollen wichtigen Grenzübergang wiedereröffnen

Epoch Times15. Oktober 2018 Aktualisiert: 15. Oktober 2018 19:49
Syrien und der Irak wollen einen Grenzübergang wiedereröffnen, der vor Kriegsbeginn wichtig für den Handel zwischen den Nachbarländern war. Die Öffnung des Grenzübergangs Bukamal steht nach Angaben des irakischen Außenministers Dschaafari kurz bevor.

Syrien und der Irak wollen einen Grenzübergang wiedereröffnen, der vor Kriegsbeginn insbesondere für den Handel zwischen den Nachbarländern wichtig war. Syriens Außenminister Walid Muallem und sein irakischer Kollege Ibrahim Dschaafari kündigten am Montag in Damaskus an, der Grenzübergang Bukamal in der ostsyrischen Provinz Deir Essor werde „so schnell wie möglich“ geöffnet werden.

Dschaafari, der in Damakus auch Syriens Staatschef Baschar al-Assad traf, sagte, die Öffnung stehe kurz bevor.

Der Grenzposten Bukamal, der auf der irakischen Seite Al-Kaim heißt, war vor Beginn des syrischen Bürgerkriegs 2011 ein wichtiger Übergang für Waren, Touristen und Arbeiter. 2014 eroberte die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) den Posten, Ende 2017 entrissen syrische Regierungstruppen dem IS die Kontrolle.

Bukamal ist der einzige Grenzübergang zum Irak, der unter Kontrolle der syrischen Regierung ist.

Der Irak hatte Ende 2017 seinen „Sieg“ gegen den IS verkündet, nachdem die Dschihadisten aus den großen Städten des Landes vertrieben worden waren. Allerdings halten sich noch immer IS-Kämpfer in den Wüstenregionen nahe der syrischen Grenze auf. Irakische Soldaten sind entlang der Grenze postiert, um Grenzübertritte von Dschihadisten und den Waffenschmuggel zu unterbinden.

Syrien und der Irak haben zwei weitere gemeinsame Grenzübergänge: Der Übergang Al-Jaarubije (Rabia im Irak) in der Provinz Hassake wird von kurdischen Kämpfern kontrolliert, der Übergang Al-Tanaf (al-Walid im Irak) im Süden von Deir Essor von der internationalen Anti-IS-Koalition und mit ihr verbündeten Rebellen.

Unterdessen wurden am Montag ein Grenzübergang zwischen Syrien und Jordanien und ein Übergang zwischen Syrien und dem von Israel besetzten Teil der Golanhöhen wieder für den Verkehr geöffnet. Die syrische Regierung kontrolliert etwa die Hälfte der 19 offiziellen Grenzübergänge zu den Nachbarländern Libanon, Jordanien, Irak und der Türkei.  (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN