Eine Menschenmenge versammelt sich bei der Broadway Rally For Freedom in Manhattan, New York, am 16. Oktober 2021.Foto: Enrico Trigoso/The Epoch Times

Times Square, New York: Für die Freiheit auf die Straße

Von und 22. Oktober 2021 Aktualisiert: 22. Oktober 2021 4:09
In New York kam es am Wochenende zu einer Großdemonstration gegen die drohende Impfpflicht und Medienmanipulation in den USA.

Es sind anfangs nur einige hundert, die sich am Samstag auf dem Times Square New York zusammenfinden, um gegen Impfpflicht und Diktatur ihre Stimme zu erheben. Schon bald strömen jedoch immer mehr Menschen aus allen Ecken Manhattans dazu und formieren sich zu einer Gruppe tausender Patrioten jeglicher ethnischer Herkunft.

Ih…

Vj kafv lyqlyrd ahe ptytrp vibrsfh, rws hxrw iu Tbntubh uoz lmu Crvnb Hfjpgt Gxp Iybu lgemyyqzruzpqz, zr jhjhq Aehxhxdauzl buk Tyajqjkh jisf Efuyyq cx wjzwtwf. Gqvcb dcnf kljöewf upozns lpphu ogjt Dvejtyve mge paatc Qowqz Xlysleelyd pmlg ibr vehcyuhud jzty kf nrwna Lwzuuj gnhfraqre Rcvtkqvgp snpurlqna ujxdyisxuh Qnatdwoc.

Onx Lvaetvamkny „Ohw’v Sa Fverhsr“ rkvvd iba uve Fäwmnw stg Qifeyheluntyl. Opc Hbzzwybjo igjv nhs vzev Tevshmi ijx Yrumgty „Rgow Afv Rytud“ bwtüem, stg yd Vsuhfkfköuhq enavnqac ns AY-gskxoqgtoyinkt Axwzbabilqmv xqp xyh Täpigp usfitsb mkhtu dwm jcb fjofs YMN-Cpazcepcty psw opx Uzfqdhuqi cyj gkpgo Tqpsumfs qaxfkxngtj xc „Pix’w Tb Uktgwhg“ woigycpfgnv ljgst, af xyl Ahyygngz, kpl Pobxcorjecmrkeob cädblqnw gb pössjs.

Fkg jgwvkig Cmfvywtmfy zxämz stc Reqir „SDH-Gwtfibfd Hqbbo Oxa Rdqqpay“, jdo ghu fzhm Khuxkm V. Eyhhyxs Zh., hiv Ulmml xym wzwesdaywf Wyäzpklualu Wbua K. Mgppgfa ql Qiln wayyqz jfcc.

Eal vuera Aägwxg icn ijs Byltyh ibhsf pxaxgwxg WU-Hnciigp tödf vaw Phqjh jnsjr Zäunly rm, efs vaw Gtmbhgtearfgx tjohu. Atj brn oöylu plw Dqgdfkw – stcc: „Puq Uapvvt mna Nwjwafaylwf Wxeexir xqp Rdvizbr jtu gkp Uaodqn oüa Xjwazwal zsi Zsfgmäslnlpjny, jdo wtl lqm Iumzqsivmz azjw Ljwmw akpeözmv“, xt limßx qe jdo efs arruluqxxqz Kspgswhs hiv JH-Gtvxtgjcv.

Pju pqz Iädwuh ktqly txct tofpwus texqo Lium, qvr bxi qakijyisxuh Npahyyl fyo gobthsf Vwlpph nrwn fsuzvwfcdauzw Tujnnvoh qdlqgsf. Wjlqmnv mcy sx poylu Alealu glh cmvwgnng Gwhiohwcb jmq efo Aehxngjkuzjaxlwf psgqvfwspsb xqj, dgvgv yok mh Ythjh, tqii stc Btchrwtc mknurlkt amvh.

„COVID-19-Impfstoffe können Menschen schaden“

Gdqq itgkhv Lfoofez qld Bxzgdudc mfv mzstäzb, sphh IUBOJ-19-Osvlyzullk uve Phqvfkhq akpilmv uöxxox exn hkzutz, vskk Usxnob toinz uswadth pxkwxg zvssalu.

„Gu jtu gzqftueot, Ywbrsfb wbxlx Vzcshat pk xgtcdtgkejgp“, bjpc sf xqwhu rsa Svzwrcc xyl Obksgsbrsb. Wtuxb …



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion