10.000 Menschen demonstrieren nach Mordfall an Regierungspräsident Lübcke in Kassel

Epoch Times27. Juni 2019 Aktualisiert: 28. Juni 2019 8:23
Vor dem Regierungspräsidium kamen die Demonstranten am Donnerstag unter dem Motto "Zusammen sind wir stark" zusammen. 

Dreieinhalb Wochen nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben nach Polizeiangaben rund 10.000 Menschen in Kassel für gesellschaftlichen Zusammenhalt demonstriert. Vor dem Regierungspräsidium kamen die Demonstranten am Donnerstag unter dem Motto „Zusammen sind wir stark“ zusammen. Die Kundgebung sei „friedlich und vollkommen störungsfrei“ verlaufen, teilte die Polizei mit.

Der Kasseler Regierungspräsident Lübcke war Anfang Juni aus nächster Nähe auf der Terrasse seines Wohnhauses erschossen worden. Der dringend tatverdächtige Stephan E. hat ein Geständnis abgelegt. Er war in der Vergangenheit vom Verfassungsschutz als gewaltbereiter Rechtsextremist eingestuft worden.

Am Donnerstag gaben die Ermittler die Festnahme von zwei weiteren Männern bekannt. Einer soll Stephan E. die Tatwaffe verkauft haben, der andere den Kontakt zwischen den beiden hergestellt haben. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN