MenschenFoto: über dts Nachrichtenagentur

Erzbischof von Berlin warnt vor Radikalisierung der Gesellschaft

Epoch Times22. Oktober 2015 Aktualisiert: 22. Oktober 2015 8:20
Der katholische Erzbischof von Berlin, Heiner Koch, hat angesichts der Flüchtlingskrise vor einer gefährlichen Radikalisierung von Teilen der Gesellschaft gewarnt.

Seit die Pegida-Bewegung vor einem Jahr erstmals aufgetaucht sei, habe eine "furchtbare Entwicklung" stattgefunden, sagte Koch im "rbb-Inforadio".

Dabei sprach er von einer "Verrohung" und einem "Abfall von Grundwerten und Grund-Kommunikations-Stilen", die man in Deutschland bisher doch sehr gewahrt habe.

"Ich befürchte ein bisschen in manchen Gruppen wird es schick, sogar die Demokratie abzulehnen – und dann wird es wirklich brandgefährlich." Der Staat müsse jetzt klare Grenzen ziehen und sein Gewaltmonopol wahrnehmen, so der Erzbischof.

Aber auch die Kirche müsse sich deutlicher gegen jede Form der Gewalt positionieren. "Wir müssen vor allem die rausreißen, die da mitrennen, die diesen Wahnsinnigen hinterher rennen." (dts/ks)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion