Fall Amri: Angeblicher Ex-V-Mann soll Behörden vor Amri gewarnt haben

Epoch Times6. März 2020 Aktualisiert: 6. März 2020 14:48
Nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" gab es mindestens eine weitere Person in der Nähe von Anis Amri, der vor ihm gewarnt hatte. Der angebliche Ex-V--Mann habe sogar angeboten Amri in eine Falle zu locken.

Der frühere V-Mann der nordrhein-westfälischen Polizei im Fall Amri erhebt schwere Vorwürfe gegen die Sicherheitsbehörden. Das Attentat von Anis Amri am Berliner Breitscheidplatz wäre zu verhindern gewesen, sagte der ehemalige Informant dem „Spiegel“. „Wir hätten ihn stoppen können, aber wir haben es nicht gemacht“, so der frühere V-Mann weiter.

Er habe vielfach vor Amri gewarnt, doch ohne Erfolg. Der ehemalige Informant sei in einem aufwendigen Verfahren in eine Islamistenzelle um den Hassprediger Abu Walaa eingeschleust worden, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Während der Ermittlungen sei der frühere V-Mann im November 2015 auch auf Amri getroffen. Sofort habe er vor dem Tunesier gewarnt. Später habe ehemalige Informant von Amris Plänen berichtet, Kalaschnikows zu kaufen, um damit einen Anschlag in Deutschland zu begehen.

Keine Verhaftung durch Falle

Seinen Angaben zufolge wollte er Amri bei dieser Gelegenheit überführen und schlug der Polizei einen überwachten Kauf vor. „Ich habe denen gesagt: `Komm lass uns das machen, lass mich mit dem Amri die Waffen kaufen gehen`“, sagte der frühere V-Mann. Aber die hätten das nicht gewollt.

Auch nachdem die Berliner Polizei für Amri zuständig geworden sei, habe er seine Warnung erneuert. „Passt gut auf den auf“, sagte der ehemalige Informant laut seinen Angaben im September 2016 einem Beamten aus Nordrhein-Westfalen. Dieser sei „wirklich gefährlich“. Drei Monate später beging Anis Amri den Anschlag in Berlin und tötete zwölf Menschen.

V-Mann-Einsätze fallen unter Geheimhaltung

Die nordrhein-westfälische Polizei habe einen umfangreichen Fragenkatalog des Nachrichtenmagazins inhaltlich unbeantwortet gelassen und darauf verwiesen, dass V-Mann-Einsätze grundsätzlich geheim seien, berichtet der „Spiegel“. Der ehemalige Informant habe sich bislang weder vor Gericht noch in den drei laufenden Untersuchungsausschüssen zum Fall Amri geäußert. Ein Team des „Spiegel“ hat den früheren V-Mann über viele Monate begleitet. Im Frühjahr erscheint dazu das Buch „Undercover: Ein V-Mann packt aus“. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Die Öffentlichkeit wurde seit einiger Zeit mit der terroristischen Bewegung und ihren Vertretern, wie Al-Kaida und Osama bin Laden, vertraut, jedoch sind sich nur Wenige der engen Beziehung zwischen Terrorismus und Kommunismus bewusst.

Die Begriffe „Terrorismus“ und „Terrorist“ tauchten erstmals 1795 in Bezug auf die Herrschaft des Terrors während der Französischen Revolution auf, die die Grundlagen für die kommunistische Bewegung legten (dies wird im 2. Kapitel des Buches dargelegt). In der modernen Welt gibt es hauptsächlich drei Formen von Terrorismus: Staatsterrorismus unter kommunistischen Regimen; terroristische Aktivitäten, die von Agenten kommunistischer Regime im Ausland durchgeführt werden, um eine gewalttätige Revolution zu verbreiten; sowie den islamischen Extremismus, der einen Großteil seiner Ideologie und Methoden dem Kommunismus verdankt.

Die ideologische Quelle des islamischen Extremismus von Bin Laden geht auf Sayyid Qutb, den ägyptischen Pionier des islamischen Terrorismus, zurück. Sayyid Qutb ist derjenige, der als der Marx des islamischen Dschihad bezeichnet werden kann und oft als „Pate des modernen Dschihad“ bezeichnet wird.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]