Göring-Eckardt fordert Seehofer zum sofortigen Rücktritt als Innenminister auf

Epoch Times12. November 2018 Aktualisiert: 12. November 2018 6:56
Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt hat den sofortigen Rücktritt von Seehofer als Bundesinnenminister gefordert. "Jeder Tag, den Horst Seehofer weiter Innenminister bleibt, ist ein Tag zu viel", sagt sie.

Nach der Rückzugsankündigung von CSU-Chef Horst Seehofer hat Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt seinen sofortigen Rücktritt als Innenminister gefordert.

„Jeder Tag, den Horst Seehofer weiter Innenminister bleibt, ist ein Tag zu viel“, sagte die Grünen-Politikerin am Sonntag dem „Tagesspiegel“. „Wenn es um die Innere Sicherheit in unserem Land geht, darf es keine weitere Hängepartie geben.“

Seehofers Politik der Ausgrenzung und Spaltung sei „ein Sicherheitsrisiko“ für die Gesellschaft, sagte Göring-Eckardt werden. „Er sollte umgehend auch als Innenminister zurücktreten und nicht noch weitere Monate im Amt bleiben.“

Seehofer hatte am Sonntag bei einem Treffen der engsten CSU-Führung nach Angaben aus Parteikreisen angekündigt, zu Jahresbeginn als Parteichef abzutreten. Im Laufe des nächsten Jahres will er demnach auch als Bundesinnenminister abtreten. Einen genauen Zeitplan für seinen Rückzug ließ Seehofer allerdings offen.

Seehofer wird parteiintern für die massiven Verluste der CSU bei der Landtagswahl am 14. Oktober in Bayern verantwortlich gemacht. Angelastet wird ihm unter anderem sein massiver Streit mit der Schwesterpartei CDU im Frühjahr über die Flüchtlingspolitik. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN