Kardinal Meisner am 11. März 2013 in RomFoto: JOHANNES EISELE/AFP/Getty Image

Kardinal Meisner löst Entrüstung bei Muslimen aus

Epoch Times29. Januar 2014 Aktualisiert: 29. Januar 2014 14:30

Der Kölner Kardinal Meisner hat nicht nur Muslime mit seiner Äußerung empört: "Eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien." Das sagte der Kardinal am 24. Januar vor Mitgliedern des Neokatechumenalen Weges, einer konservativen katholischen Bewegung laut FAZ.

Meisner soll sich bei seiner Aussage auf den Kinderreichtum von vielen Familien dieser Glaubensgemeinschaft bezogen haben.

Die Muslime sind fassungslos. Bekir Alboga von der Türkisch-Islamischen Union Ditib sagte laut Kölner Stadt-Anzeiger,  er sei sprachlos. „Eigentlich“, so Alboga weiter, „dürfte die Aussage der Kardinals nicht unbeantwortet bleiben.“

Bereits im Sommer hatte Meisner angekündigt, dass er mit Vollendung seines 80. Lebensjahres am 25. Dezember als Erzbischof von Köln zurücktreten wolle. Meisner steht seit 1989 an der Spitze der größten deutschen Diözese. (ls)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion