NRW-Verfassungsschutz-Kanal „Jahidi Fool“ ist online: Mit Ironie und Sarkasmus gegen Salafismus

Epoch Times26. August 2019 Aktualisiert: 26. August 2019 12:36
„Wir entlarven die Propaganda der Salafisten mit den stärksten Waffen unserer freiheitlichen Demokratie: Witz, Humor und Fakten.“ So lautete das Statement von Innenminister Herbert Reul auf der Kölner Gamescom am vergangenen Donnertag. Er kündigte zwei Youtube-Kanäle des Verfassungsschutzes zur Salafismus-Prävention an.

Mit Sarkasmus und Ironie will NRW-Innenminister Herbert Reul dem Salafismus eingrenzen. Dazu hat der Landesverfassungsschutz am 22. August 2019 zwei Youtube-Kanäle geschaltet, die Reul auf der Computer- und Videospielemesse Gamescom in Köln vorstellte.

„Sie können auf diesem Portal Dinge sehen, die junge Menschen dazu bringen sollen, sich von unserer freiheitlichen, demokratischen Art zu leben abzuwenden. Dem müssen wir uns entgegenstellen. Deshalb entlarven wir die Propaganda der Salafisten mit den stärksten Waffen unserer freiheitlichen Demokratie: Witz, Humor und Fakten“, sagte Reul.

Sketch und Comedy im Verfassungsschutzformat

Einer der Kanäle ist „Jihadi Fool“, der im Sketch-Comedy-Format Kurzfilme aussendet. Laut „Bild“ betonte Reul, dass es in den Videos um „die Pervertierung des Extremismus“ gehe und nicht darum, sich über Religionen lustig zu machen. Vielmehr wolle man Präsenz auf den Portalen zeigen, „wo unsere Zielgruppe ist“.

In einem der Kurz-Videos der Verfassungsschützer wird „Bashka“ gezeigt, der eine „Arschbombe“ bastelt. Dazu sagt der Darsteller in seiner Rolle:

Sie ist besonders gefürchtet in stillen Gewässern. Ihr Spektrum reicht, je nach Detonationskörper und technischer Versiertheit, von einem kleinen Plitsch bis hin zu einem großen Platsch. Liebe Brüder, der Sommer ist da, macht die Bitches nass.“

In einem anderen Video „Goodbye Syria“ wird die Geschichte von „Ahmed“ erzählt, der vor zwei Jahren von Marzahn wieder nach Syrien auswanderte. Da es dort „nicht immer ideal“ für ihn lief, kam er wieder zurück nach Deutschland. Hier versucht er nun eine neue Existenz aufzubauen. Sein Traum ist eine Shisha-Bar.

Der zweite Verfassungsschutz-Youtube-Kanal „hinter.gründlich“ soll der salafistischen Propaganda Fakten entgegengesetzt werden. Produziert werden die Beiträge des Verfassungsschutzes von der Firma Blue Laser Boys. Einmal wöchentlich werden Beiträge im Comedy-Format hochgeladen, alle zwei Wochen wird das Wissensformat herausgegeben.

Das Land NRW hat für dieses Verfassungsschutzprojekt laut „Bild“ eine halbe Million Euro bereitgestellt.

Nach eigenen Angaben geht der NRW-Verfassungsschutz derzeit von 3.100 extremistischen Salafisten aus. (sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN