Söder und Seehofer: „Sonntag ist eine Bayernwahl, keine Berlinwahl“

Epoch Times12. October 2018 Aktualisiert: 12. Oktober 2018 20:20
Bayerns Ministerpräsident Söder und CSU-Chef Seehofer nennen die bayerische Landtagswahl eine landespolitische Abstimmung. Es ist eine bayerische Whl.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und CSU-Chef Horst Seehofer haben gemeinsam die bayerische Landtagswahl als eine landespolitische Abstimmung bezeichnet.

„Sonntag ist eine Bayernwahl, keine Berlinwahl“, sagte Söder am Freitag vor der CSU-Abschlusskundgebung in München vor Journalisten. Es gehe um Bayern, nicht um Berlin.

Söder hatte zuletzt die große Koalition in Berlin für die schlechten Umfragewerte der CSU verantwortlich gemacht, Seehofer hatte dies zurückgewiesen.

Der CSU-Chef sagte nun, er wolle wie Söder unterstreichen, „dass es eine bayerische Wahl ist“. Seehofer sagte, seine Partei müsse sich für ihren Wahlkampf keine Vorwürfe machen. „Die CSU als Partei und unser Spitzenkandidat Markus Söder“ hätten „alles Menschenmögliche“ im Wahlkampf getan.

(afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion