Sebastian Kurz.Foto: Dan Kitwood/Getty Images

Umfrage: Jeder Dritte will einen Sebastian Kurz in Deutschland

Epoch Times30. Dezember 2017 Aktualisiert: 30. Dezember 2017 21:02
"Würden Sie sich einen solchen Politiker auch für Deutschland wünschen?" 38 Prozent sagten ja, 46 Prozent nein.

Mehr als jeder dritte Deutsche wünscht sich einen Politiker wie Sebastian Kurz auch für Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“.

Nach der Vereidigung des 31 Jahre alten konservativen ÖVP-Chefs als Bundeskanzler sagten 38 Prozent der Befragten, sie würden sich einen solchen Politiker auch für Deutschland wünschen.

46 Prozent der Befragten sagten, sie wünschten sich das nicht. 16 Prozent waren sich unsicher oder machten keine Angabe.

Für die Umfrage hat Emnid am 21. Dezember genau 505 Personen befragt. Die Frage lautete: „In Österreich wurde der 31-jährige Sebastian Kurz, Chef der konservativen österreichischen Volkspartei ÖVP, diese Woche als Kanzler vereidigt. Würden Sie sich einen solchen Politiker auch für Deutschland wünschen?“ Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion