Symbolfoto. (Kita-Spielplatz in Berlin)Foto: Adam Berry/Getty Images

Zeugen gesucht: 13-jähriger in Hamburg auf Spielplatz angeschossen

Epoch Times24. Juli 2016 Aktualisiert: 24. Juli 2016 18:21
Ein 13-jähriger wurde gestern beim Spielen auf einem Hamburger Spielplatz aus dem Hinterhalt angeschossen und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Täter, der gestern Nachmittag vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf ein spielendes Kind (13) geschossen hat. Die Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen.

Der Vorfall ereignete sich um 17:00 Uhr in Hamburg-Langenhorn, Alsterberg.

Der Junge befand sich zur Tatzeit auf einem Spielplatz, als er plötzlich zu weinen anfing, sich auf den Boden legte und andere Personen auf sich aufmerksam machte. Diese entdeckten dann eine blutende Verletzung am Oberkörper des Jungen und riefen daraufhin sofort den Notarzt, welcher eine Schussverletzung feststellte. Der 13-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Lebensgefahr besteht nicht. Zeugenbefragungen am Tatort ergaben, dass niemand der dort anwesenden Personen eine Schussabgabe gehört oder mitbekommen hatte. Die Polizei vermutet eine Luftdruckwaffe als Tatwaffe.

Die Polizei Hamburg bittet Personen, die am Tatort oder in Tatortnähe Beobachtungen gemacht haben oder entsprechende Hinweise geben können, sich bei der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 oder an jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag, dem 23. Juli 2016, um 17:00 Uhr in Hamburg-Langenhorn, Alsterberg.

(rf)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion