Zeugen gesucht: 13-jähriger in Hamburg auf Spielplatz angeschossen

Epoch Times24. Juli 2016 Aktualisiert: 24. Juli 2016 18:21
Ein 13-jähriger wurde gestern beim Spielen auf einem Hamburger Spielplatz aus dem Hinterhalt angeschossen und verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Täter, der gestern Nachmittag vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf ein spielendes Kind (13) geschossen hat. Die Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen.

Der Vorfall ereignete sich um 17:00 Uhr in Hamburg-Langenhorn, Alsterberg.

Der Junge befand sich zur Tatzeit auf einem Spielplatz, als er plötzlich zu weinen anfing, sich auf den Boden legte und andere Personen auf sich aufmerksam machte. Diese entdeckten dann eine blutende Verletzung am Oberkörper des Jungen und riefen daraufhin sofort den Notarzt, welcher eine Schussverletzung feststellte. Der 13-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Lebensgefahr besteht nicht. Zeugenbefragungen am Tatort ergaben, dass niemand der dort anwesenden Personen eine Schussabgabe gehört oder mitbekommen hatte. Die Polizei vermutet eine Luftdruckwaffe als Tatwaffe.

Die Polizei Hamburg bittet Personen, die am Tatort oder in Tatortnähe Beobachtungen gemacht haben oder entsprechende Hinweise geben können, sich bei der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 oder an jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag, dem 23. Juli 2016, um 17:00 Uhr in Hamburg-Langenhorn, Alsterberg.

(rf)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte