Brüssel: Abschiebe-Aufstand um Kameruner – Deutsche Refugee-Aktivisten aus Flugzeug geworfen

Epoch Times18. August 2016 Aktualisiert: 19. August 2016 10:49
Zu dem offenbar geplanten Aufstand an Bord des Flugzeuges nach Kamerun kam es, als der abzuschiebende Migrant kurz vor dem Start plötzlich laut zu schreien begann. Daraufhin beteiligten sich zwei deutsche Refugee-Aktivisten und vier weitere Personen an der tumultartigen Aktion.

Ein Polizeisprecher erklärte, dass der von zwei Zivilbeamten begleitete Mann aus Kamerun und die Refugee-Welcome-Aktivisten aus dem Flugzeug entfernt wurden. Für den Kameruner soll es aber noch in dieser Woche mit einem anderen Flug in die Heimat gehen. Von dort sei er illegal nach Belgien eingereist.

Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga am Mittwochabend berichtete, seien die beiden Deutschen, ein weiterer Kameruner und drei Franzosen als Unterstützer des von der Abschiebung betroffenen Migranten ebenfalls aus dem Flugzeug verwiesen worden.

Ihnen droht nun ein Strafverfahren wegen Beteiligung an Aufruhr und Beamtenbeleidigung. (sm)

Siehe auch:

Widerstand oder plötzlich krank: Mehr als 600 Abschiebungen scheiterten „Last Minute“

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN