Griechenland: 6500 Migranten vor Flugzeugstart durch Polizei gestoppt

Epoch Times6. April 2019 Aktualisiert: 6. April 2019 12:23

An den Flughäfen Athen, Thessaloniki, Heraklion und Rhodos verweigerten griechische Polizisten mit Unterstützung ihrer deutschen Kollegen im Jahr 2018 rund 6500 Personen den Abflug.

Sie hatten einen guten Grund, die Migranten nicht mit dem Flugzeug nach Deutschland und andere EU-Staaten zu befördern.Laut „Bild“ vorliegender vertraulicher Polizeiunterlagen wiesen die Reisenden sich unter anderen mit „gestohlenen, verlorenen oder überlassenen deutschen Pass- oder Passersatzdokumenten für Ausländer,  zumeist in Verbindung mit den zugehörigen Aufenthaltstiteln“ aus.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg damit die Anzahl der aufgehaltenen Reisewilligen mit falschen Papieren um 1700. (sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN