„Niemand darf den Urnen fernbleiben“: Tsipras ruft Anhänger zur Stimmabgabe am Sonntag auf

Epoch Times6. Juli 2019 Aktualisiert: 6. Juli 2019 7:17
Parlamentswahl in Griechenland: Angesichts der drohenden Niederlage seiner Syriza-Partei bei der Wahl am Sonntag hat Ministerpräsident Tsipras seine Anhänger zur Stimmabgabe aufgerufen.

Angesichts der drohenden Niederlage seiner Syriza-Partei bei der Parlamentswahl in Griechenland am Sonntag hat Ministerpräsident Alexis Tsipras seine Anhänger zur Stimmabgabe aufgerufen.

„Niemand darf den Urnen fernbleiben, niemand darf diesem Kampf ausweichen“, sagte Tsipras am Freitagabend vor Sympathisanten in Athen. Zugleich warnte der griechische Regierungschef vor einem Sieg der in Umfragen führenden konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND).

„Jeder muss sich bewusst machen, wo Griechenland im Jahr 2014 stand, und wo es heute steht“, sagte Tsipras.

Wir werden die Schlüssel nicht wieder denen geben, die unser Land in die Pleite geführt haben.“

Regulär hätte es in Griechenland im Oktober Parlamentswahlen gegeben. Tsipras hatte jedoch nach dem Debakel seiner linken Syriza-Partei bei der Europawahl Ende Mai angekündigt, dass der Wahlgang vorgezogen werden solle. In jüngsten Umfragen liegen die Konservativen zwischen neun und elf Prozentpunkten vor Syriza. Tsipras hatte 2015 das Ministerpräsidentenamt erobert. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN