ÖVP-Chef Sebastian Kurz. 17. Oktober 2017, Wien.Foto: Thomas Kronsteiner/Getty Images

Österreich: Brok warnt Kurz vor übermäßigem FPÖ-Einfluss bei Koalitionsgesprächen

Epoch Times21. Oktober 2017 Aktualisiert: 21. Oktober 2017 11:14
"Es ist Herrn Kurz dringend anzuraten, sich in der Außen- und Europapolitik nicht von der FPÖ beeinflussen zu lassen", meinte der CDU-Politiker Elmar Brok.

Elmar Brok (CDU) hat vor den anstehenden Koalitionsgesprächen in Österreich den ÖVP-Chef Sebastian Kurz ermahnt, Distanz zur FPÖ zu wahren. „Es ist Herrn Kurz dringend anzuraten, sich in der Außen- und Europapolitik nicht von der FPÖ beeinflussen zu lassen“, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin Focus. Das gelte auch für „personelle Weichenstellungen“.

Sebastian Kurz habe schließlich versprochen, einen „europafreundlichen Kurs“ zu fahren. „Zäune am Brenner und in Mazedonien kann es nie geben“, so Brok weiter. „Denn das bedeutet auf Dauer, dass man Italien und Griechenland sich selbst überlässt.“ Das sei nicht hinnehmbar. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN