Auch in USA gewinnt Debatte über Lockerung von Corona-Restriktionen an Fahrt

Epoch Times9. April 2020 Aktualisiert: 9. April 2020 17:57

Wie auch in Deutschland gewinnt in den USA die Debatte über eine künftige Lockerung der strengen Corona-Schutzmaßnahmen an Fahrt. Der oberste US-Virologe Anthony Fauci sagte am Donnerstag im US-Sender CBS, würden die Maßnahmen den April über strikt durchgezogen, sei anschließend eine schrittweise „Normalisierung“ möglich. So gebe es gute Chancen, dass die US-Bürger an ihren Plänen für die Sommerferien festhalten könnten.

Zugleich warnte der Leiter des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, eine Rückkehr zur Normalität sei nicht das Gleiche wie einen „Lichtschalter an- und auszuschalten“. Die Lockerung von Maßnahmen wie den Ausgangsbeschränkungen müsse sich nach den regionalen Gegebenheiten richten. So sei die Lage in der besonders betroffenen Großstadt New York ganz anders als in vielen Regionen im Landesinneren.

Auch müssten Vorkehrungen getroffen werden, um ein künftiges Wiederaufflammen der Epidemie zu verhindern, betonte Fauci. So müssten „aggressive und effektive“ Maßnahmen ergriffen werden, um künftige Infektionsfälle zu erkennen, Patienten zu isolieren und deren Kontaktpersonen zu identifizieren.

Ähnlich äußerte sich der oberste US-Mediziner Jerome Adams im Sender Fox News. Entscheidend sei zunächst die Zeit bis Ende April, um die Infektionskurve abzuflachen. Danach sei eine strikte Überwachung von neuen Infektionsfällen notwendig. Wichtig seien auch Antikörpertests, mit denen geprüft werden kann, ob jemand bereits mit dem Coronavirus infiziert war und nun immun ist.

Die Regierung von Präsident Donald Trump hatte Mitte März Richtlinien für die Dauer von zunächst zwei Wochen aufgestellt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. So wurden alle US-Bürger aufgerufen, wenn möglich von zu Hause aus zu arbeiten, auf nicht notwendige Reisen zu verzichten, strikte Hygiene zu wahren und sich bei Krankheitssymptomen umgehend zu Hause zu isolieren. Ende März wurden die Richtlinien um weitere 30 Tage verlängert.

In Deutschland stellte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag erste Lockerungen der strengen Corona-Schutzmaßnahmen nach den Osterferien in Aussicht. Er betonte zugleich, die bisherigen Einschränkungen müssten über die Feiertage eingehalten werden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]