Friedrich meldet sich im 2er-Bob mit Weltcup-Sieg zurück

Epoch Times4. Februar 2017 Aktualisiert: 4. Februar 2017 13:26
Der dreimalige Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich hat sich im letzten Rennen vor der Heim-Weltmeisterschaft in zwei Wochen am Königssee stark zurückgemeldet.Mit Stammanschieber Thorsten Margis verbesserte der Oberbärenburger in Innsbruck…

Der dreimalige Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich hat sich im letzten Rennen vor der Heim-Weltmeisterschaft in zwei Wochen am Königssee stark zurückgemeldet.

Mit Stammanschieber Thorsten Margis verbesserte der Oberbärenburger in Innsbruck/Igls seinen eigenen Bahnrekord von der WM im Vorjahr auf 51,25 Sekunden und verwies nach zwei Läufen mit 0,73 Sekunden Vorsprung den Letten um Oskars Melbardis auf Rang zwei. Dritter wurde der Österreicher Benjamin Maier.

Der Berchtesgadener Johannes Lochner, der Friedrich zuletzt im kleinen Schlitten zweimal hintereinander bezwingen konnte, kam mit Ersatzanschieber Tino Paasche nur auf Rang 16. Direkt davor platzierte sich Nico Walther aus Oberbärenburg, der mit Debütant Christopher Weber fuhr. Im Gesamtweltcup steht Friedrich mit dem vierten Saisonsieg nach sieben von acht Stationen vor dem Gewinn der Kristallkugel. Vor dem Weltcup-Finale am 18. März in Pyeongchang führt der Sachse, der die zweite Station in Lake Placid ausließ, mit 1320 Zählern vor US-Pilot Steven Holcomb mit 1219 Zählern. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,