Spieler von Greuther FürthFoto: über dts Nachrichtenagentur

DFB-Pokal: Fürth besiegt Hoffenheim im Elfmeterschießen

Epoch Times22. Dezember 2020 Aktualisiert: 22. Dezember 2020 21:18

In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Fürth gegen Hoffenheim im Elfmeterschießen 7:6 durchgesetzt – bei jeweils neun Versuchen. Nach 90 wie nach 120 Minuten stand es 2:2. Hoffenheim war am Anfang die klar bessere Mannschaft und ging in der 13. auch durch Andrej Kramaric verdient in Führung, Sebastian Ernst glich acht Minuten später für Fürth aus (21.).

In der zweiten Halbzeit ging Fürth dann für kurze Zeit in Führung, Marco Meyerhöfer traf in der 46. Minute, der Ausgleich kam aber nur drei Minuten später durch Kevin Akpoguma aus (49.). Kurz vor Ende hatte Fürths Paul Seguin die Entscheidung in einem Foulelfmeter auf dem Fuß, Hoffenheims Keeper Oliver Baumann hielt den schlecht geschossenen Versuch. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion