Schlagwort

Tourismus

">

TUI bekommt Kredit über 1,8 Milliarden Euro vom Staat

Einer der ersten Milliardenkredite der KfW geht an das Touristik-Unternehmen TUI. Mehr»
">

Ärztepräsident rechnet mit massiven Einschränkungen bei Sommerurlaub

Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, rechnet nicht vor den Herbstferien mit der Möglichkeit wieder einen Urlaub wie gewohnt haben zu können. Abgesehen von finanziellen Problemen,... Mehr»
">

Bundesregierung holt in drei Wochen 200.000 Deutsche aus Ausland zurück

Trotz organisatorischer Schwierigkeiten hat die Bundesregierung nach eigenen Angaben bis Samstag 200.000 Deutsche in der Corona-Krise aus dem Ausland zurückgeholt. „Das war nicht immer einfach... Mehr»
">

Passagiere verlassen Kreuzfahrtschiff „Zaandam“ in Fort Lauderdale

Nach der langen Irrfahrt des vom SARS-CoV-2 betroffenen Kreuzfahrtschiffs „Zaandam“ sind die ersten Passagiere im US-Bundesstaat Florida an Land gegangen. Von der Polizei begleitete Busse... Mehr»
">

Kreuzfahrtschiff „Zaandam“ darf in Florida anlegen

Das von Corona-Fällen betroffene Kreuzfahrtschiff „Zaandam“ darf nach längerem Hin und Her im US-Bundesstaat Florida anlegen. Das Schiff kann den Hafen der Stadt Fort Lauderdale... Mehr»
">

British Airways stellt vorübergehend 28.000 Mitarbeiter frei

Die Fluggesellschaft British Airways stellt wegen der Corona-Krise 28.000 Mitarbeiter vorübergehend frei. Wie die Gewerkschaft Unite am Donnerstag mitteilte, entspricht dies 60 Prozent der gesamten... Mehr»
">

Trump sagt Passagieren der „Zaandam“ Hilfe zu

Auf der "Zaandam" sind mehrere Passagiere positiv auf das Coronavirus getestet worden - vier sind gestorben. Nun will der US-Präsident höchstpersönlich handeln. Mehr»
">

Rückholaktion stößt weiter auf Schwierigkeiten – 10.000 Deutsche sitzen im Ausland fest

Die weitreichenden Corona-Maßnahmen erschweren das Ausreisen von Deutschen im Ausland. Derzeit sitzen 10.000 Deutsche fest. Die Ausreise kann für manche teuer werden. Mehr»
">

Weitere Corona-Fälle auf Kreuzfahrtschiff

Auf dem Kreuzfahrtschiff "Zaandam" befinden sich rund 2500 Menschen in Quarantäne. Vier Menschen sind bereits gestorben, die Situation spitzt sich zu. Mehr»
">

Florida will Passagiere von Kreuzfahrtschiff „Zaandam“ nicht aufnehmen

Das Kreuzfahrtschiff "Zaandam" mit vier Toten und zwei Corona-Verdachtsfällen ist immer noch auf der Suche nach einem Hafen. Floridas Gouverneur Ron DeSantis will die Passagiere nicht aufnehmen. Er... Mehr»
">

Österreich: Kurz ruft Maskenpflicht gegen Corona aus – Supermärkte sollen sie beim Einkauf austeilen

In einer Pressekonferenz in Wien betonte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz, an eine zeitnahe Beendigung der Maßnahmen gegen die Corona-Krise sei noch nicht zu denken. Es werde noch weitere... Mehr»
">

Kreuzfahrtschiff „Zaandam“ mit vier Toten an Bord sucht weiter nach Hafen

Das Kreuzfahrtschiff "Zaandam" befindet sich nach wie vor auf der Suche nach einem Hafen. Mehrere südamerikanische Häfen lehnten bereits die Aufnahme von Kranken ab. Derzeit befinden 1800 Menschen... Mehr»
">

Maas: Bislang mehr als 160.000 deutsche Urlauber zurückgebracht

Nach Angaben des Bundesaußenministers sind wegen der Pandemie bislang mehr als 160.000 Deutsche aus dem Ausland zurückgeholt worden. Im Kurzbotschaftendienst Twitter dankte er allen Beteiligten. Mehr»
">

Kreuzfahrtschiff mit deutschen Passagieren wegen Corona-Fällen aus australischen Gewässern verwiesen

Australien hat am Donnerstag ein Kreuzfahrtschiff mit sieben Corona-Fällen und überwiegend deutschen Passagieren an Bord angewiesen, australische Gewässer zu verlassen. Andernfalls werde er die... Mehr»
">

Staatshilfen: Tui kurz vor Einigung mit KfW-Bank – Aktien legen wieder zu

Die Corona-Krise trifft vor allem Tourismus und Luftverkehr schwer. Der Reisekonzern Tui setzt deshalb auf staatliche Hilfe. Es könnte schon bald eine Lösung geben. Mehr»
">

Vorschlag aus Ministerium: Gutscheine für ausgefallene Flüge und Reisen statt Erstattung

Bei abgesagten Flügen und Pauschalreisen konnten Konsumenten bislang darauf vertrauen, dass sie ihr Geld schnell erstattet bekommen. Das könnte in Corona-Zeiten bald nicht mehr gelten. Mehr»
">

Maas sagt bessere europäische Abstimmung bei der Rückholung von Urlaubern zu

Es gibt Probleme bei der Rückholung von Urlaubern nach Deutschland. Seit Beginn der Woche seien über 100.000 Deutsche nach Hause zurückgekehrt. Viele weitere hätten sich registriert und warteten... Mehr»
">

Polizei will Nordseeinsel Norderney von Touristen räumen – Campern droht Strafanzeige

Wegen der Coronakrise gelten immer mehr Einschränkungen für Touristen in Deutschland. Mehr»
">

Justizministerium: Merkels Bitte um Reiseverzicht rechtlich nicht bindend

Die Äußerungen von Bundeskanzlerin Merkel bei ihrer Ansprache im Fernsehen haben keine rechtlich bindende Wirkung. Mehr»
">

Deutschland weitet Grenzkontrollen auf innereuropäischen Luft- und Seeverkehr aus

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) weitet wegen der Coronavirus-Pandemie die Grenzkontrollen auf den innereuropäischen Luft- und Seeverkehr aus. Ab sofort würden Einreisebeschränkungen auch... Mehr»