Schlagwort

Werbewirtschaft

">

Zahlen zu frustrierend? Vier deutsche Magazine wollen keine heftbezogenen Auflagen mehr melden

Einen Schritt zu mehr Intransparenz gegenüber Kunden und Agenturen werfen Fachverbände den Verlagen Spiegel, Gruner + Jahr, Burda und Zeit vor. Diese hatten zuvor erklärt, ab 2019 keine Meldungen... Mehr»