Schönster Tag im Leben via Videokonferenz – New York will Paare online trauen

Epoch Times24. April 2020 Aktualisiert: 24. April 2020 18:14
Die Corona-Pandemie hat angehende Paare zum Handeln veranlasst. Hochzeiten sollen nicht ausfallen und deshalb feiert man den schönsten Tag im Leben einfach virtuell.

Aufgrund der Corona-Epidemie mussten einige Paare ihre Hochzeit verschieben. Eine Menschenansammlung in dem Ausmaß würde die vielfach auferlegten Ausgangssperren brechen. Deshalb ist in vielen Bereichen des Alltages Improvisation gefragt – auch am schönsten Tag des Lebens. Viele Betroffene Paare haben sich eine andere Möglichkeit für die Hochzeitsfeierlichkeit überlegt. Kurzerhand wird der schönste Tag im Leben virtuell gefeiert.

Sogenannte „Zoomweddings“ werden immer beliebter und so verwundert es nicht, dass dieses Konzept bereits gang und gäbe ist. In New York können sich demnächst Paare virtuell trauen lassen. Gouverneur Andrew Cuomo bestätigte dies via Twitter. Diese Trauungen haben auch Gültigkeit und der dazugehörige Schein wird auf dem – selbstverständlich virtuellen – Postweg ausgestellt.

Schönster Tag im Netz

Für viele Paare ist die Hochzeit ein Meilenstein des Lebens. Jener Tag soll deshalb auch für immer im Gedächtnis bleiben und man feiert dies auch standesgemäß mit großem Aufwand. Oft werden keine Kosten und Mühen gescheut, um die Hochzeit unvergesslich zu machen. Es bleibt jedoch für viele die Frage: Wird eine virtuelle Hochzeit diesen Wünschen gerecht?

Der aktuelle Trend würde auf die Annahme, dass eine virtuelle Hochzeit den Wünschen des Brautpaares gerecht wird, zutreffen. Die Romantik wird bei dieser Art der Hochzeit aber wahrscheinlich auf der Strecke bleiben.

Bei Videokonferenz-Anbietern wie „Skype“, „Zoom“ oder „Facetime“ werden soziale Kontakte weiter bequem von zu Hause aus gepflegt. Mit diesen „Werkzeugen“ kann derzeit auch die Hochzeit gefeiert bzw. mit den Angehörigen geteilt werden. Damit können sowohl die ganze Familie als auch die Freunde am besonderen Tag teilhaben.

Videokonferenz zur Hochzeit

Geplante Trauungen können deshalb ohne große Mühe stattfinden. Hochzeitliche Videokonferenzen bieten für viele Dienstleister interessante Betätigungsfelder. So werden von vielen Anbietern hochwertige Mitschnitte der Hochzeit angeboten.

Ein Hochzeits-Video wäre somit schnell verfügbar. Sicherheitsbedenken gibt es nur wenige. Jedoch sollten sich interessierte Paare im Vorfeld genau über Sicherheitslücken informieren. Schließlich will man ja beim schönsten Tag im Leben keine ungebetenen Gäste bei sich haben. (cs)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN