Schwarzer Montag? DAX schließt unterhalb von 9.000 Punkten

Epoch Times8. Februar 2016 Aktualisiert: 7. Juli 2016 22:31
Zum Wochenstart hat der DAX mit kräftigen Kursverlusten und unterhalb der Marke von 9.000 Punkten geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 8.979,36 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 3,30 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Nach Ansicht von Chart-Analysten hat der DAX nach dem Bruch der 9.300er-Unterstützung nun Abwärtspotenzial bis in den Bereich von 8.300 Punkten.

Vom Dow kamen am Montag negative Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 15.839,81 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,25 Prozent im Vergleich zum Freitag.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 1.835 Punkten im Minus gewesen (-2,16 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 3.920 Punkten (-2,59 Prozent).

Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 17.004,30 Punkten geschlossen (+1,10 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1182 US-Dollar (+0,33 Prozent).

Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.194,64 US-Dollar gezahlt (+1,77 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,35 Euro pro Gramm.

Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag 33,66 US-Dollar (-1,29 Prozent). (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN