Sonderkosten 737 MAX: Boeing-Bilanz zusätzlich mit 4,9 Milliarden Dollar belastet

Nach zwei Abstürzen binnen weniger Monate darf Boeings bestverkaufte Baureihe 737 Max seit März nicht mehr abheben. Das verursacht dem Flugzeugbauer milliardenschwere Sonderkosten. Mehr»

Reedereien fürchten Eskalation am Persischen Golf

Deutsche Reeder warnen vor einer Eskalation am Persischen Golf. "Falls die Situation weiter eskaliert und noch mehr Attacken stattfinden, sollten sich alle Seefahrer-Nationen einschalten, um die... Mehr»

EU verhängt 242 Millionen Euro Strafe gegen Qualcomm

Die EU-Wettbewerbshüter haben gegen den Chipkonzern Qualcomm eine Strafe von 242 Millionen Euro verhängt. Mehr»

Oliver Zipse wird neuer BMW-Chef

Oliver Zipse wird neuer Chef des Autobauers BMW. Das teilte der Konzern am Donnerstag mit. Der Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft habe ihn mit Wirkung ab dem 16. August zum neuen Vorsitzenden des... Mehr»

G7-Finanzminister nehmen Facebook-Währung Libra ins Visier

Die G7-Staaten wollen die möglichen Risiken der geplanten Facebook-Währung genau untersuchen. Mehr»

Deutschland bleibt Technologie-Zwerg: Zu wenige Innovationstreiber mit zu wenig Kapital

Die deutschen Technologiekonzerne haben zwar vielfach ein intaktes Potenzial, um Innovationen zu bewirken. Was Umsatzgröße und Marktkapitalisierung anbelangt, hinken sie den globalen Marktführern... Mehr»

Steuern für Internetriesen: Wirtschaftsmächte nähern sich an

Internetgiganten wie Google oder Amazon wissen ganz genau, wie sie Steuern vermeiden können. Das ist vielen ein Dorn im Auge, auch in den Hauptstädten der großen Industrienationen. Mehr»

Markentreue ade: Deutsche Verbraucher probieren gerne Neues

Immer mehr Markenhersteller haben zu kämpfen. Denn die Verbraucher in Deutschland haben immer mehr Spaß daran, beim Einkauf im Supermarkt etwas Neues auszuprobieren. Mehr»

Polizei warnt vor Netflix-Betrüger: Niemals leichtsinnig persönliche Daten angeben

1997 begann die Erfolgsgeschichte von Netflix, als DVDs noch per Post versandt wurden. Heute ist Netflix die siebtgrößte Unterhaltungsquelle der Welt, doch mit Ruhm und Reichweite folgen auch... Mehr»

„Wir sind Menschen, keine Roboter“: Streik an Schnäppchentag bei Amazon auch in den USA

Zum traditionellen Schnäppchentag beim Versandhändler Amazon sind auch in den USA Beschäftigte in den Streik getreten. Angestellte eines wichtigen Verteilzentrums im Bundesstaat Minnesota legten am... Mehr»

Österreichischer Halbleiterkonzern AMS zieht sich aus Gesprächen mit Osram zurück

Ein neues Angebot zur eventuellen Übernahme von Osram lag nur wenige Stunden auf dem Tisch, dann zog sich der österreichische Interessent zurück. Mehr»

„Bleiben bis am Abend“: Greenpeace-Aktivisten besetzen weiter Dach von Amazon-Lager

Rund 30 Mitglieder der Umweltschutzorganisation Greenpeace harren weiter auf dem Dach des Logistikzentrums von Amazon in Winsen/Luhe aus. Mehr»

Deutschland lässt am liebsten per Schwarzarbeit putzen: 2,9 Millionen Haushalte beschäftigen Putzhilfen

Knapp 90 Prozent der deutschen Haushalte mit einer Reinigungskraft lassen diese einer Studie zufolge schwarz putzen. Mehr»

Bloomberg: Negativzinsen bewirken Schwarzes Loch im Herzen der globalen Finanzmärkte

Der Finanzfachdienst Bloomberg hat vor möglichen Krisen der Finanzmärkte und einem breiten Vertrauensverlust gewarnt. In einer Analyse machte man dafür die steigende Bedeutung von... Mehr»

Früherer niederländischer Finanzminister Dijsselbloem soll IWF-Chef werden

Der frühere Finanzminister und Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, soll zum geschäftsführenden Direktor des IWF werden. Mehr»

Private Haushalte in der Summe so vermögend wie nie

Die Bundesbürger erhöhen ihre Bestände - vor allem an Bargeld, Einlagen und Ansprüche gegenüber Versicherungen. Mehr»

Deutsche Bauern schlagen Alarm: EU-Mercosur-Abkommen zerstört nachhaltigste Landwirtschaft der Welt

Französische Ente, argentinisches Rind und polnische Pfifferlinge – wo sind die deutschen Produkte auf den Speisekarten im deutschen Bundestag? Nun geht es den deutschen Landwirten durch das... Mehr»

Gericht: „StreamOn“-Tarife verstoßen gegen Netzneutralität

Die Deutsche Telekom darf die von ihr angebotenen „StreamOn“-Tarife in der bisherigen Form vorläufig nicht mehr anbieten. Das entschied das Oberverwaltungsgericht für das Land... Mehr»