Audi ruft in Deutschland 330.000 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück

Epoch Times20. Dezember 2017 Aktualisiert: 20. Dezember 2017 18:00
Wegen Brandgefahr ruft Audi Modelle der Baureihen A4, A5 und Q5 aus den Jahren 2011 bis 2015 zurück.

Der Autobauer Audi ruft in Deutschland 330.000 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück. Betroffen seien Modelle der Baureihen A4, A5 und Q5 aus den Jahren 2011 bis 2015, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Mittwoch. Bei diesen Fahrzeugen könne die Zusatzheizung überhitzen, so könne ein Schmorbrand entstehen.

Audi hatte demnach bereits im Oktober aus diesem Grund in den USA etwa 250.000 Autos zurückgerufen. Außer Deutschland waren nun auch weitere Länder betroffen, dazu konnte sich der Sprecher zunächst aber nicht genauer äußern.

Über den Rückruf hatte am Mittwoch zunächst das Portal kfz-rueckrufe.de berichtet. Demnach empfahl Audi den betroffenen Fahrzeughaltern, den Zusatzheizer bis zur Reparatur zu deaktivieren. Die Autos könnten aber weiter benutzt werden, hieß es. Unfälle im Zusammenhang mit dem möglichen Defekt seien nicht bekannt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN