Frau stirbt nach Unfall mit selbstfahrendem Auto von Uber

Epoch Times19. März 2018 Aktualisiert: 19. März 2018 20:45
Bei einem Unfall mit einem selbstfahrenden Auto ist eine Frau ums Leben gekommen, sie wurde als Fußgängerin vom Fahrzeug erfasst, als sie auf die Fahrbahn kam.

Bei einem Unfall mit einem selbstfahrenden Auto des Fahrdienst-Vermittlers Uber ist eine Frau ums Leben gekommen. Es ist der erste bekanntgewordene tödliche Unfall mit einem Roboterwagen. Das Fahrzeug habe die Fußgängerin erfasst, als sie auf die Fahrbahn gekommen sei, berichteten der Sender ABC und die „New York Times“ unter Berufung auf die Polizei.

Das Fahrzeug sei im „autonomen Modus“ mit einem Insassen hinterm Steuer gefahren, als es eine Passantin in der Stadt Tempe anfuhr, teilte Uber in einer Stellungnahme am Montag mit. Die Frau sei ins Krankenhaus gebracht worden, wo sie später ihren Verletzungen erlag.

Uber kooperiere mit den Ermittlungen, teilte das Unternehmen mit. Firmenchef Khosrowshahi sprach bei Twitter von „unglaublich traurigen Nachrichten“.

Medienberichten zufolge will das Unternehmen nach dem Unfall seine selbstfahrenden Fahrzeuge aus den Städten Tempe, Phoenix, Pittsburgh, San Franciso und dem kanadischen Toronto abziehen. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN