UFO Sichtung – Rote Leucht-Kugel mit Laserstrahl nahe der ISS: UFO oder Kommunikationssystem?

Epoch Times15. Dezember 2014 Aktualisiert: 15. Dezember 2014 11:53

UFO-Fans behaupten, in einem Bild der NASA, das in der Nähe der ISS aufgenommen wurde, ein Unbekanntes Flugobjekt zu erkennen (eine rote Leucht-Kugel), das einen roten Laserstrahl in Richtung Erde abfeuert.

Das Foto wurde am Dez. 5. um 9.20 GMT aufgezeichnet. Hinweise deuten darauf hin, dass es sich bei diesem Phänomen um einen Laserstrahl handeln müsste, der von einem Astronauten stammt. Auch dass es sich dabei um eine optische Täuschung handeln könnte, wurde diskutiert.

Eine Erklärung, nach der das Very Large Teleskope VLT einen Laserstrahl in die Atmosphäre gefeuert hat, um dadurch eine „künstliche Sonne“ zu erzeugen, klingt schon wahrscheinlicher.

Dieses Verfahren wird benutzt um optische Störungen in der Atmosphäre auszugleichen (bzw. aus den Bildern herauszurechen). Die Europäischen Südsternwarte (ESO) gab am 5. Dezember Informationen heraus („A laser in the sky“), die sich auf dieses Phänomen beziehen. Das damit in Verbindung stehende Foto stammt aber vom 1. Oktober 2014.

Aber, wie OpenMinds.tv notiert, ist es am wahrscheinlichsten, dass ein neues Lasergerät, das an der ISS montiert ist, der Verursacher des Phänomens ist. Es ist Teil eines neuen Kommunikationssystem, das Laser verwendet. Seine längliche englisch Bezeichnung ist Optical Payload for Lasercomm Science (OPALS), was soviel bedeutet wie „Optische Nutzlast für Laserkommunikationswissenschaft“.

Eine Darstellung des an der ISS montierten OPALS-Systems, während des Betriebs.Eine Darstellung des an der ISS montierten OPALS-Systems, während des Betriebs.Foto: NASA / JPL-CALTECH

Vier Laser werden von der Bodenstation in Richtung ISS abgefeuert, dabei wird eine künstliche Sonne erzeugt, die gegen den dunklen Himmel gut vom Empfangsmodul der ISS aus "gesehen" werden kann.

Unter klaren Sicht-Verhältnissen und bei dunklem Hintergrund ist es sehr einfach das Bodensignal zu empfangen.

"Bei Tageslichtbedingungen hat sich die Kommunikation als schwieriger herausgestellt, aber wir versuchen die Schwierigkeiten durch Verbesserungen an der Software auszugleichen", sagte Matthew Abrahamson, OPALS Missionsleiter der Jet Propulsion Laboratory der NASA , laut Discovery News on Thursday.

Im UFO Sightings Daily Blog wird jedoch behauptet, dass ein „UFO, das leuchtet und einen Laserstrahl in Richtung Erde abfeuert, von der Live-Cam der ISS aufgezeichnet wurde." Obwohl rot leuchtende UFOs nahe der ISS gesichtet wurden, wurde bislang keines gesehen, von dem ein roten Lichtstrahl ausgeht. (jp/dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN