Nürnberg: Flaschenschläger und Messerstecher in einem Haus – Vier Verletzte – Mädchen (10) erleidet Messerwunde

Epoch Times30. September 2019 Aktualisiert: 30. September 2019 20:38
Die Polizei Nürnberg wurde zu einer heftigen Auseinandersetzung in einem Haus gerufen. Vier Personen mussten in Krankenhäuser gebracht werden, darunter ein Kind.

In Nürnberg kam es in der Nacht auf Sonntag, 29. September, zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in einem Anwesen an der Fürther Straße.

Der Notruf bei der Einsatzzentrale ging gegen 1 Uhr ein. Es wurde von einem lautstarken Streit zwischen mehreren Bewohnern gesprochen und von einem Messer.

Als die Beamten mit mehreren Steifen vor Ort ankamen entdeckten sie im Treppenhaus des mehrstöckigen Gebäudes „erhebliche Blutspuren“.

Wie sich dann im Laufe der weiteren Sachverhaltsermittlung ergab, soll ein 30-jähriger Mann einem 31-Jährigen eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Daraufhin soll der Geschädigte ein Messer geholt und damit auf insgesamt drei Personen eingestochen haben. Unter anderem wurde ein 10-jähriges Kind verletzt.“

(Polizeibericht)

Neben dem Mädchen wurden zwei 30-jährige Männer verletzt. Sie wurden vorübergehend festgenommen. Alle vier Verletzten wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand in keinem der Fälle.

Auch die Tatwaffe wurde gefunden und sichergestellt. Eine Mordkommission der Polizei Nürnberg nahm die Ermittlungen auf. Gegen den 31-jährigen Messerstecher wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Sein Opfer (30), der Flaschenschläger, wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung angezeigt. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN