Pößneck: Mädchen (13, 16) betrunken gemacht und missbraucht – 20-Jähriger nach Tat in Wohnung festgenommen

Epoch Times25. September 2019 Aktualisiert: 25. September 2019 17:27
Sie gingen mit in seine Wohnung, wo der Alkohol floss. Schließlich machte sich der 20-Jährige an die Mädchen heran, gegen ihren Willen. Noch am Abend wurde er verhaftet.

Unter dem harmlosen Titel „20-Jähriger in Untersuchungshaft“ berichtet die Landespolizeiinspektion Saalfeld am 24. September über Ermittlungen wegen des Verdachts einer Sexualstraftat vom Freitag, 20. September.

Im dringenden Tatverdacht steht ein 20-Jähriger (afghanisch), der sexuelle Handlungen gegen den Willen zweier Minderjähriger an ihnen durchgeführt haben soll.“

(Polizeibericht)

Wie die Polizei schildert, kannten sich der 20-Jährige und die beiden deutschen Mädchen im Alter von 13 und 16 Jahren. Gemeinsam saßen sie am Freitag in der Wohnung des jungen Mannes und tranken Alkohol.

In der Folge habe der Tatverdächtige an beiden Mädchen, gegen deren Willen, sexuelle Handlungen durchgeführt.“

(Landespolizeiinspektion Saalfeld)

Nachdem die 16-Jährige die Wohnung verlassen hatte, vertraute sie sich einer Vertrauensperson an. Später flüchtete auch die 13-Jährige aus der Wohnung. Passanten entdeckten das Mädchen am Freitagabend gegen 19 Uhr in der Innenstadt in alkoholisiertem Zustand und alarmierten die Polizei.

Im Verlauf der Ermittlungen wurde der junge Afghane kurz darauf, gegen 19.45 Uhr, festgenommen und am vergangenen Wochenende dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Gera vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und ordnete die Unterbringung in einer Jugendarrestanstalt an.

Eine Polizeisprecherin sagte gegenüber der „Bildzeitung“:

Der Tatverdächtige ist der Polizei bereits mehrfach wegen Delikten im Bereich Betäubungsmittel-Missbrauch aufgefallen. Wir ermitteln, ob er bereits mehrfach Mädchen mit Alkohol angelockt hat.“

(Polizeisprecherin)

Die Beweislage deute derzeit in Richtung Vergewaltigung, die Aussagen der Mädchen werden als glaubhaft angegeben. Weitere Vernehmungen würden durchgeführt werden.

Die Mädchen wurden zur Untersuchung in eine Klinik gebracht: „Wir warten jetzt auf die Ergebnisse, welche Verletzungen vorliegen.“

Atemtests und Blutproben bei den drei beteiligten Personen ergaben jeweils einen Alkoholpegel von rund ein Promille.

Die Kriminalpolizei Saalfeld ermittelt unter anderem wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN