Polizei stuft Vorfall in London als Terror ein

Epoch Times29. November 2019 Aktualisiert: 29. November 2019 18:16
Die britische Polizei stuft die Messerattacke mit mehreren Verletzten in London als Terrorangriff ein. Das teilte Scotland Yard mit.

Der Vorfall an der London Bridge wird von der örtlichen Polizei als Terror eingestuft. Kurz vor 14 Uhr Ortszeit (15 Uhr deutscher Zeit) hatte ein Mann dort auf mehrere Personen eingestochen. Er wurde von der Polizei erschossen.

Die weiteren Umstände seien Unklar, sagte Polizeisprecher Neil Basu am Nachmittag vor Journalisten. „Vorsichtshalber“ werde der Vorfall als Terroranschlag behandelt. Der Verdächtige soll eine Bombenattrappe am Körper getragen haben.

Die London Bridge blieb vorerst in beiden Richtungen gesperrt. Auch der Regionalbahnhof London Bridge blieb geschlossen, die U-Bahnen fuhren an der gleichnamigen Station durch. Die Gegend solle möglichst gemieden werden, hieß es von der Polizei. Akute Gefahr bestehe jedoch nicht. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,