Rund 3.500 Menschen demonstrieren in Braunschweig gegen AfD – darunter 300 im schwarzen Block der Linken

Epoch Times13. September 2020 Aktualisiert: 13. September 2020 10:26
Am Rande des Landesparteitags der niedersächsischen AfD haben in Braunschweig tausende Menschen gegen die Partei demonstriert, darunter waren etwa 300 Teilnehmer, die die Polizei dem linken schwarzen Bock zurechnet.

Die Polizei schätzte die Gesamtzahl der Teilnehmer bei verschiedenen Veranstaltungen im Stadtgebiet am Samstag auf etwa 3.500.

Rund 300 von ihnen ordnete sie dem linken sogenannten schwarzen Block zu. Vereinzelt gab es demnach Ausschreitungen, die teils mit Pfefferspray und Schlagstöcken beendet wurden. Ermittelt wird wegen sechs Landfriedensbrüchen, zwei Hausfriedensbrüchen, sieben Widerstandshandlungen und zwei Körperverletzungen.

Beim Parteitag wurde der dem rechten Spektrum der AfD zugerechnete Bundestagsabgeordnete Jens Kestner nach Parteiangaben zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Er setzte sich gegen die als gemäßigt geltende bisherige Landeschefin Dana Guth durch. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN