Taiwan: Vier Leichen nach Brückeneinsturz geborgen

Epoch Times2. Oktober 2019 Aktualisiert: 2. Oktober 2019 10:09

Nach dem Brückeneinsturz in Taiwan sind die Leichen von vier Opfern geborgen worden. Nach zwei noch Vermissten werde weiterhin gesucht, sagte Verkehrsminister Lin Chia-lung am Mittwoch. „Der Such- und Rettungseinsatz geht weiter.“

Die Brücke im Küstenort Nanfangao war am Dienstag eingestürzt. Die 140 Meter lange Brücke, die den Fischereihafen überspannte, stürzte auf drei Fischerboote und einen Öltanker, der daraufhin in Brand geriet. Zwölf Menschen wurden verletzt: zwei Mitarbeiter der Küstenwache, sechs Fischerei-Beschäftigte aus den Philippinen und drei weitere aus Indonesien sowie der taiwanische Kapitän des Öltankers.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die Behörden haben Ermittlungen eingeleitet. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN