Erika Rosenberg berichtet Wichtiges über Oskar und Emilie Schindler

Professor Dr. Erika Rosenberg hat sehr berührende Bücher über Oskar und Emilie Schindler [bekannt durch Schindlers Liste] geschrieben. In der Neuauflage von „Ich, Emilie Schindler“, legte sie... Mehr»

„Ein Papst zum Anfassen“ schreibt die argentinische Jüdin Erika Rosenberg

„Päpste interessierten mich nicht, noch beeindruckten sie mich“, sagt Erika Rosenberg in ihrem Buch „Als ich mit dem Papst U-Bahn fuhr“, erschienen im Herbig Verlag. „Und der eine, dem ich... Mehr»

Deutsche Kinder im Gespräch mit dem Dalai Lama: „Wie wir eine bessere Welt erschaffen“

Von dem Buch „Kinder sprechen mit dem Dalai Lama – Wie wir eine bessere Welt erschaffen“ war unser Autor Roland R. Ropers so angetan, dass er den Sonntagmorgen nutzte, um … Mehr»

Neurobiologe Gerald Hüther mit „Etwas mehr Hirn, bitte“ zu neuer Beziehungskultur

Vor wenigen Tagen ist das Buch des Neurobiologe Gerald Hüther „Etwas mehr Hirn, bitte“ erschienen, das er als sein bisher schwierigstes bezeichnet. Zuvor hatte sich der renommierte... Mehr»

ZDF-Journalist Opoczynski über den „Krieg der Generationen“

Angesichts brennender Autos vor der EZB in Frankfurt kommt das Buch vom "Krieg der Generationen" hoffentlich noch zum richtigen Zeitpunkt. Der bekannte WISO-Journalist Opoczynski ruft nicht... Mehr»

Kult-Autor Terry Pratchett: Die Scheibenwelt machte ihn berühmt

Der Tod war eine seiner kultigsten Figuren, nun wurde Terry Pratchett selbst von ihm geholt: Der britische Kult-Autor der Scheibenwelt Bücher starb heute im Alter von 68 Jahren an einer … Mehr»

Homo Rapiens – der Mensch als Raubtier und die Illusion des Fortschritts

„Die Welt, in der ein Mensch sein alltägliches Leben verbringt, setzt sich aus Gewohnheit und Erinnerung zusammen. Die gefährlichen Bereiche sind jene Zeiten, wenn das Selbst, das ebenfalls aus... Mehr»

„Russland verstehen“ fordert Gabriele Krone-Schmalz in wichtiger Neuerscheinung

„Es lohnt sich, Gabriele Krone-Schmalz‘ Worten Gehör zu schenken. Sie betreibt einen integren Journalismus, ohne den Transparenz (Glasnost) und Demokratie nicht existieren können.“ (Michail... Mehr»

Wer regiert unsere Welt? Interview mit Autor Heiko Schrang

Der bekennende Buddhist Heiko Schrang begann 1990, im Alter von 21 Jahren, seine erfolgreiche Tätigkeit in der Finanz- und Immobilienbranche. Er arbeitet darüberhinaus als freier Autor für den... Mehr»

„Der Mond ist aufgegangen“ – Der 21. Januar ist der 200. Todestag des Dichters Matthias Claudius

Sein Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“ kennt noch heute fast jedes Kind, doch der Autor dieser wunderschönen Verse von insgesamt sieben Strophen, der Dichter und Journalist Matthias Claudius,... Mehr»

Heiko Schrang fordert mit „Jahrhundertlüge 2“: Erkennen – Erwachen – Verändern

Mit seinem Buch "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2" hat der 1969 in Berlin geborene Heiko Schrang mit erstaunlichem Mut und großem Fleiß eine Fülle von historisch belegbaren... Mehr»

„Kulturstadtbanause“ – Mit Witz und Wut über die wilde Fußball-Szene nicht nur in Weimar

Lange bevor Steffen Andritzke im Jahr 2005 Sportreporter für die EPOCH TIMES wurde, hatte er vor der Wende in der DDR und auch danach ein ganz anderes rebellisches Leben geführt. … Mehr»

Die Schnitzlers in Wien – Leben in Würde und Gelassenheit trotz aller Tragik

Die große Geschichte einer der faszinierendsten Familien des 19. und 20. Jahrhunderts wird neu erzählt von Jutta Jacobi in „Die Schnitzlers“ – wobei das Leben des Schriftstellers Arthur... Mehr»

Hermann Scherer – Star-Redner und Erfolgs-Trainer für „Glückskinder“

Glückskinder haben einen ausgeprägten Sinn und Blick für Chancen. Sie erkennen sie schneller als andere und ergreifen sie, vor allem setzen sie sie um. Hermann Scherer nennt das Chancenintelligenz. Mehr»

Adolph Kurt Böhm – Künstler und Weiser – schreibt über „Musik und Menschlichkeit“

Der Maler, Pianist und Komponist Adolph Kurt Böhm, den seine Freunde „Mutz“ nennen, ist ein ungewöhnlicher und großartiger Mensch. Vor wenigen Tagen erschien seine Autobiographie mit dem... Mehr»

Anita Moorjani: Sterben um ich selbst zu sein – Heilung an der Urquelle

"Ich weiß, dass die größten Wahrheiten des Universums nicht außerhalb von uns, nicht im Studium der Sterne und Planeten liegen. Sie finden sich tief in unserem Inneren, in der Großartigkeit... Mehr»

Walter Kohls verlorener Vater – oder „Was uns wirklich trägt“

Innerhalb weniger Wochen wurde das umstrittene Buch „Vermächtnis – die Kohl-Protokolle“ der Autoren Heribert Schwan und Tilman Jens mehr als 200.000mal gedruckt und in den Handel ausgeliefert.... Mehr»

„Goodbye Jehova“ sagt ehemaliges Mitglied der „Zeugen Jehovas“

Mit dem frechen Titel „Goodbye Jehova“ legt Misha Anouk eine bemerkenswerte Chronik seines Lebens bei den Zeugen Jehovas vor und seines Ausstiegs. Ohne Zorn und Selbstmitleid, eher ironisch –... Mehr»

Interview mit der Ex-Nonne Doris Wagner über sexuellen Missbrauch in einer katholischen „Gottesfamilie“

Die ehemalige Nonne Doris Wagner hat in ihrem Buch „Nicht mehr ich“ ihre wahre Geschichte als junge Ordensfrau veröffentlicht. In „Menschen bei Maischberger“ war sie am Dienstagabend zu... Mehr»

„Zuckerbrot und Spiele“ zeigt 60 Kirmes-Schausteller – Sind sie die Letzten ihrer Art? Bildband

Sind sie Überlebende einer fast vergangenen Epoche? „Zuckerbrot und Spiele“ zeigt Menschen, die Kinder auf Ponys setzen, Musik mit der Drehorgel machen, Luftballons, Lose und  Zuckerwatte... Mehr»