Getäuscht von der Virus-Desinformation der KPCh eilen Chinesen im Ausland zurück nach China

Epoch Times27. März 2020 Aktualisiert: 30. März 2020 19:13

Datum: 16. März 2020
Standort: Internationaler Flughafen Peking

Das Terminal 3-D des internationalen Flughafens Hauptstadt Peking war am 16. März überfüllt mit chinesischen Passagieren, die aus Ländern zurückkehrten, die vom KPCh-Virus (Kommunistische Partei Chinas), allgemein bekannt als das neuartige Coronavirus, schwer getroffen wurden. Die Behörden in Peking hatten zuvor angekündigt, dass die Rückkehrer aus Übersee auf eigene Kosten 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt würden.

Frau im Hintergrund: Im Moment wollen die Flughafenmitarbeiter, dass die Passagiere so schnell wie möglich nach unten gehen und ihr Gepäck holen, aber die Situation ist außer Kontrolle geraten. Es sind zu viele Leute da unten. Wir wollten sie kontrollieren, indem wir sie in Gruppen von 10 oder 20 Personen einteilen, aber das war unmöglich. Die Fahrgäste versuchten alle auf einmal nach unten zu eilen, und jetzt stehe ich in der Schlange, um in diesen Bus einzusteigen.

Aber der Flughafenbus ist so, er fährt nicht sofort ab. Es ist für uns alle unmöglich, sofort einzusteigen. Und das bedeutet, dass der Rückstau der Passagiere in der Flughafenlobby immer noch sehr groß ist.

Der Flughafen hat sogar die Aufzüge gestoppt, um einen Ansturm der Passagiere zu verhindern, aber es gibt keine Möglichkeit, die Passagiere gruppenweise nach unten zu bringen. Das Personal erklärt den Passagieren auch die Situation, aber es sind einfach so viele Passagiere, und jetzt sitzen sie alle hier fest.

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Auf der Welt sind derzeit die Kriterien von Gut und Böse umgedreht. Das Schlechte wird als gut hingestellt, Gangsterlogik als „soziale Gerechtigkeit“ getarnt und wissenschaftlich begründet. Nicht nur die KP China verwendet Propaganda und Manipulationen aller Arten, um die Gedanken der Menschen in der Corona-Krise und im Umgang mit SARS-CoV-19 zu kontrollieren.

So wie ein Verbrecher versucht, alle Beweise für sein Fehlverhalten zu vernichten, werden alle erdenklichen Tricks angewendet. Das Ausmaß des Betrugs an der Menschheit ist kaum zu fassen.

Im Kapitel zwei des Buches ""Wie der Teufel die Welt beherrscht"" geht es um die 36 Strategeme (Strategien, Taktiken), die das Böse benutzt, um an der Macht zu bleiben. Dazu gehört, die Gedanken der Menschen zu verderben sowie die traditionelle Kultur zu untergraben. Es geht darum, den Zusammenbruch der Gesellschaft zu bewirken, soziale Umbrüche und Aufstände erzeugen. Zwei weitere große Taktiken sind Teilen + Herrschen sowie Tarnen + Täuschen. Entsprechend ihren Eigenschaften und Motivationen werden die Menschen verführt.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]