Arzt in Essen bei Shen Yun: „Großartig, dass die Historie wieder belebt wird mit solchen Tänzen“ + Video

Epoch Times13. Februar 2019 Aktualisiert: 14. Februar 2019 12:54
Seit elf Jahren reisen die Künstler von SHEN YUN Performing Arts um die Welt und bringen die fast verloren gegangene Kultur Chinas auf die Bühne zurück.

Im Aalto-Theater in Essen war am Abend des 12.Februar das Ehepaar Busse zu Gast bei Shen Yun. Die Vorstellung war ausverkauft.

Annette Busse ist Zahnärztin und Jörg Busse Anästhesist, beide sind im Ruhestand. Sehr bewegt und berührt äußerten sie sich im Interview bei NTD TV im Theaterfoyer:

„Ich kann gar nicht beschreiben, wie das ist. Es ist wirklich  ungewöhnlich fantasievoll und …na ja … tänzerisch… die Kostüme sind fantastisch …farbenprächtig, das ist richtig toll!“

Jörg Busse: „Das ist großartig, dass die Historie wieder belebt wird… mit solchen Tänzen, wunderbar, sehr, sehr schön. Und … der Reitertanz z.B., den Reitertanz  fand ich sehr eindrucksvoll.“

Annette Busse: „… und dann fand ich sehr eindrucksvoll die Szene mit dem Mädchen, das ins Gefängnis kam… das hat mich sehr berührt.“

Epoch Times: Das war die Szene, wo ein Mädchen, das Falun Gong praktiziert (Beide: ja, ja) ins Gefängnis kommt. Die meisten der Künstler praktizieren ja selbst Falun Gong. Falun Gong – ein Weg, wo man Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht kultiviert.

Epoch Times ist exklusiver Medienpartner von Shen Yun Performing Arts. – Sehen Sie hier ein Video von Shen Yun Performing Arts:

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN