Musik am Abend: Lobe den Herren

Epoch Times16. Juli 2019 Aktualisiert: 15. Juli 2019 17:44
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Johann Sebastian Bach (1685-1750) komponierte unzählige Werke, darunter im Jahr 1725 seine Cantate Lobe den Herren BWV 137.

Hier in einer Aufnahme der „The Netherlands Bach Society“ unter Leitung von Peter Dijkstra, die Solisten sind Miriam Feuersinger (Sopran), Alex Potter (Alt), Thomas Hobbs (Tenor) und Peter Kooij (Bass).

  1. Chor: Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
  2. Arie (Alt): Lobe den Herren, der alles so herrlich regieret,
  3. Arie (Sopran, Bass): Lobe den Herren, der künstlich und fein dich bereitet
  4. Arie (Tenor): Lobe den Herren, der deinen Stand sichtbar gesegnet
  5. Choral: Lobe den Herren, was in mir ist, lobe den Namen!

Johann Sebastian Bach nutzte, im Gegensatz zu fast allen Choralkantaten, den Text ohne Veränderungen. Die festliche Besetzung lässt vermuten, dass die Kantate auch in feierlichen Gottesdiensten wie der Ratswahl erklang.

Die ursprüngliche Hymne hat fünf Strophen und die Kantate hat die gleiche Anzahl von Sätzen. Es gibt keine Rezitative. Ein solches Stück wird auch als Choralkantate bezeichnet. Die Aufnahme entstand im Rahmen des Projekts „All of Bach“ am 18. Februar 2017 in der Wallonischen Kirche, Amsterdam. „The Netherlands Bach Society“ möchte alle Werke von Bach unter dem Motto „All of Bach“ zu Gehör bringen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN