Musik am Abend: „Vielleicht das unspielbarste Musikstück, das mir je begegnet ist“, sagt Valentina Lisitsa

Epoch Times14. Juli 2020 Aktualisiert: 14. Juli 2020 18:25
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Franz Liszt (1811-1886) war ein ungarischer Komponist, Dirigent und Pianist mit deutscher Muttersprache. Sein Rondo Fantastique „El Contrabandista“ komponierte er für Klavier – und wurde von fast allen Pianisten für zu kompliziert befunden. Valentina Lisitsa hat sich daran versucht.

Valentina Lisitsa schreibt dazu: „Liszt ist es gänzlich misslungen, dieses Stück zu einem Erfolg zu machen. Er ersetzte es später in seinem Repertoire durch die Spanische Rhapsodie.“

Dies ist vielleicht das unspielbarste Musikstück, das mir je begegnet ist! La Campanella , oder Feux Follets (beide sind hier deutlich angedeutet) sind im Vergleich dazu ein Spaziergang in einem Park…“

Die Pianistin kommentiert: „Diese Noten zu treffen ist ein Glücksspiel, egal wie viele Tage man übt. Die berüchtigten Sprünge von La Campanella sind zwei Oktaven kürzer.“

Franz Liszt kehrte zu dem Stück auch nicht wieder zurück, um eine neue Fassung zu schreiben.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN