Shen Yun mit klassischem chinesischem Tanz startet Europatournee in Florenz

Epoch Times27. Dezember 2019 Aktualisiert: 27. Dezember 2019 11:54
Seit Mitte Dezember sind fast alle Vorstellungen von Shen Yun in sechs italienischen Städten ausverkauft. Heute startet die erste Tourneegruppe in Florenz. Am 9. Januar wird die zweite Gruppe in Stockholm starten zu einer fünfmonatigen Tour in Europa.

Am ersten Weihnachtsfeiertag begrüßten in Italien Fans von „Shen Yun“ auf dem Flughafen Malpensa von Mailand die Shen Yun Touring Company aus New York mit erwartungsvoller Begeisterung. Willkommensplakate wurden ausgerollt und Blumensträuße überreicht zum Start der Europtournee 2020.

Am Freitagabend, den 27. Dezember, findet im Teatro del Maggio Musicale Fiorentino die Premiere statt. Alle fünf Vorstellungen sind nahezu ausverkauft. Am 2. Januar wird eine weitere Gruppe in Stockholm, Schweden, landen und sich ebenfalls auf Europatournee begeben. Geplant sind bisher 9 Länder mit 32 Städten in fünf Monaten. Insgesamt 170 Aufführungen stehen an, darunter 11 in London, 15 in Berlin und 21 in Paris.

Der Dirigent Pei Zhongxun ist begeistert, in Florenz und weiteren Städten in Italien auftreten zu können, es ist die Wiege der Renaissance in Europa, der Wiedergeburt der traditionellen Kultur. Shen Yun widmet sich der traditionellen chinesischen Kultur. Der international erfahrene Dirigent freut sich, mit dem Orchester und seiner Musik den Zuschauern zu einem tiefen Verständnis des Bühnentanzes zu verhelfen. Florenz ist die Stadt der Musik.

Die Tänzerin Miranda Zhou-Galati hat einen italienischen Großvater und ihr Vater ist Halb-Italiener. Jedes Jahr hat sie seit ihrer Kindheit Italien besucht und freut sich, nun dort auch mit Shen Yun auftreten zu können.

Die Fans waren glücklich, ihre verehrten Künstlerinnen und Künstler am Flughafen schon begrüßen zu können. Veronica Meleli erzählte, dass sie seit 2008 jedes Jahr Shen Yun gesehen hat. Durch den Tanz kann sie die Gefühle und auch die Werte in den dargestellten Geschichten wahrnehmen, wie etwa die Barmherzigkeit. „Man kann sich vorstellen,“ sagt sie, „wieviel Kraft die Künstler schon bei den Proben entwickeln müssen, um diese Leichtigkeit auf der Bühne zu zeigen.“

In Italien wird es in sechs Städten 23 Aufführungen geben, von denen die meisten schon seit Mitte Dezember ausverkauft sind, nur einige melden noch „fast ausverkauft“. Mailand hat zu den sechs geplanten jetzt noch eine siebente als Nachmittagsaufführung am 5. März hinzugenommen wegen der großen Nachfrage.  (rls)

Shen Yun Tickets International

Originalartikel hier

Epoch Times ist Medienpartner von Shen Yun Preforming Arts

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN