Engel bringen Silberträume. Schlafe, schlafe ... Wind und Stille –Foto: iStock

Ein Schlaflied – Von Francisca Stoecklin

Von 3. Dezember 2020 Aktualisiert: 3. Dezember 2020 21:14
Aus der Reihe Epoch Times Poesie - Gedichte und Poesie für Liebhaber

Ein Schlaflied

Blauer Abend,
Gutes Schweigen.
Will mich ganz in
Schlummer neigen.

Fern noch rauschen
Nahe Bäume.
Engel bringen
Silberträume.

Schlafe, schlafe …
Wind und Stille –
Alles hütet
Gottes Wille.

Francisca Stoecklin  (1894 – 1931)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN