Banker: „Das geht unter die Haut“

Epoch Times23. Mai 2022 Aktualisiert: 23. Mai 2022 14:17
Das New Yorker Ensemble Shen Yun gastiert derzeit in der Schweiz, ist dann noch mal im österreichischen Bregenz zu sehen und beendet seine diesjährige Europatournee vom 31. Mai bis zum 3. Juni in der Jahrhunderthalle in Frankfurt. Die einzigartige Kombination aus Orchestermusik, klassischem chinesischem Tanz und 3D-Animation begeisterte das Publikum in Basel. Die Zuschauer zeigten sich berührt und erheitert von den vielen kleinen Geschichten aus Chinas Geschichte, Mythologie und Gegenwart.

„Fantastisch! Die Kombination aus Artistik, Tanz, Musik, die wunderbaren Kostüme, das Bühnenbild. Das geht unter die Haut.“ So äußert sich der Züricher Banker Emil Ulrich nach der Show.

Das Niveau der künstlerischen Darbietung bewertet er mit zwei Worten: „Absolut Weltklasse.“

Shen Yun zeigt in einzelnen Stücken Geschichten aus Chinas Mythologie und Geschichte, aber auch solche, die im aktuellen China spielen und sich kritisch mit der politischen Lage dort auseinandersetzen und zum Beispiel die Verfolgung der Falun-Gong-Praktizierenden in China verurteilen. Ulrich sagt dazu, er habe in der Show erlebt, „was China eigentlich wirklich ist“, und zeigt sich zutiefst berührt: „Das ist mir schon sehr nahe gegangen, sehr tief, hat mich sehr beeindruckt.“

Er sei immer wieder überrascht worden von den vielfältigen Eindrücken und beschreibt die Show weiter als „unglaublich inspirierend, fantasiereich, frei.“ Er endet mit den Worten: „Muss man gesehen haben. Unbedingt!“

„Seelen, die in den Himmel steigen“

„Ich habe das empfunden, als hätten wir die Seelen in den Himmel steigen sehen“, so beschreibt Andreas Rabenstein seine Eindrücke nach der Shen Yun Show am Samstagabend im Musical Theater Basel.

Der Unternehmensberater im IT-Bereich bezieht sich damit auf Geschichten, in denen dargestellt wird, wie Menschen in den Himmel aufsteigen und Gottheiten auf die Erde hinabkommen.

Rabenstein findet, dass die spirituellen Inhalte aus Asien in Shen Yun den Menschen in diesen schweren Zeiten stärke. Shen Yun fördere den Zusammenhalt sowie Respekt und Wertschätzung unter den Menschen. Auch zeigt er sich beeindruckt davon, dass in der Show so viel Lebensfreude zu spüren sei, welche so in China nicht gelebt werden könne.

Technisch umgesetzt werden diese Effekte durch die eigens für Shen Yun patentierte Bühnentechnik. Hier gehen tänzerische Darbietungen auf der Bühne nahtlos in einen 3D-animierten Leinwandhintergrund über. Auch in dieser Hinsicht zeigt Rabenstein sich begeistert: „Sehr beeindruckend. Das erste Mal, dass ich so etwas gesehen habe. Ich kannte das nicht.“

Maschinenbautechniker: „Fantastisch“

„Fantastisch“ ist auch bei Martin Schneidegger eines der ersten Worte, mit denen er seiner Begeisterung nach der Show Ausdruck verleiht. Der Maschinenbautechniker staunt über die Qualität der Choreografie und die ausgeklügelte 3D-Animation: „Wirklich unglaublich anzusehen“.

Die präzise Abstimmung der Orchestermusik, der tänzerischen Darbietung und der Animation im Hintergrund führt bei vielen Zuschauern zu einem besonders intensiven Nachempfinden der Geschichten. „Man spürt so richtig Trauer oder Freude und ich fand es auch wirklich schön, dass es immer noch eine Spur Witz dahinter gibt“, so Schneidegger.

Auch er empfiehlt die Show uneingeschränkt weiter und sagt, es sei sicher nicht das letzte Mal, dass er selbst sie gesehen habe. (tw)

Epoch Times ist Medienpartner von Shen Yun Performing Arts.

Tickets unter: Shen Yun Performing Arts

Shen-Yun-Aufführungen 2022:

20.-22. Mai 2022 Basel, Schweiz
22.-24. Mai 2022 Bregenz, Österreich
31. Mai–3. Juni 2022 Frankfurt am Main, Deutschland

 




Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!