Obdachloser hört verzweifelte Schreie auf Mülldeponie – Neugeborenes vor sicherem Tod gerettet

Epoch Times22. Oktober 2017 Aktualisiert: 1. August 2019 11:09
Neugeborene werden auf Mülldeponien weggeworfen und in Gärten gelegt oder werden lebendig begraben. Glücklicherweise kam in diesem Fall die Hilfe gerade noch rechtzeitig.

Eine Geschichte mit viel Mitgefühl. Viele Menschen stellen sich die Frage: „Warum geben sie das Baby nicht einfach jemand anderem, wenn sie es nicht wollen?“ Die folgende Geschichte zeigt, dass ein Neugeborenes dennoch einen Schutzengel hatte. In diesem Fall war es war ein Obdachloser, der zur richtigen zeit am richtigen Ort war.

Obdachloser findet Neugeborenes

Ein kleines Mädchen wurde im Département Santander in der Gemeinde Floridablanca im Nordosten Kolumbiens abgelegt und zum Sterben zurückgelassen. Glücklicherweise hörte sie ein Obdachlose und rief sofort die Polizei.

Die Retter trafen schnell am Ort des Geschehens ein und waren sichtlich schockiert. Das winzige Neugeborene war von Ameisen bereits in Beschlag genommen worden. Zudem zeigten sich Bissstellen und Schnitte auf ihrem kleinen Körper. Auch ihre Nabelschnur war noch immer an Ort und Stelle zu sehen.

Mit einem Gewicht von weniger als 5 Pfund (ca. 2 kg) und einer starken Unterkühlung wurde sie sofort in ärztliche Behandlung gebracht. Im Krankenhaus von Floridablanca konnte sie sich aber schnell erholen.

Keine Spur von der Mutter

Eine Frau postete in den sozialen Medien: „Guter Gott, warum hat die Mutter das zugelassen?“ Sie fügt hinzu: „Wenn sie sie nicht mehr haben wollte, warum hat sie sie nicht an einem sicheren Ort gelassen? Gott sei Dank wurde sie nicht von Nagetieren gebissen.“ Für die Userin hat das Kind eine Aufgabe im Leben: „Definitiv hat dieses Baby einen Zweck in dieser Welt und nur Gott weiß, was es ist.“

In jedem Fall hatte das Baby Glück im Unglück und wurde rechtzeitig gerettet. Symbolisch legte ein Polizeibeamter  seine Mütze in das Bettchen mit dem Baby. Er zeigte damit, dass es Menschen gibt, die sich um das kleine Mädchen kümmern und sich auch um sie sorgen. (cs)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN