Unheilbarer Hirntumor verschwindet auf wundersame Weise. Eltern sagen: „Gott heilte unsere Roxli“

Epoch Times6. Mai 2019 Aktualisiert: 6. Mai 2019 9:39
Die Gebete einer texanischen Familie wurden erhört, als der seltene und inoperable Hirntumor ihrer Tochter aus unbekannten Gründen und auf mysteriöse Weise verschwand. Die erstaunliche Wende dieses Ereignisses verunsicherte die Ärzte.

Als sich ein Reporter mit der elfjährigen Roxli Doss aus Hays County traf, tat Roxli gerade das, was sie schon immer geliebt hatte: Reiten.

Die heute so aktive Roxli war so geschickt und lebendig, dass die Reporter kaum glauben konnten, dass bei ihr noch vor wenigen Monaten ein aggressiver Hirntumor diagnostiziert worden war. Zuerst hatte sie über Kopfschmerzen und Übelkeit geklagt und dann begann sie schon die Dinge doppelt zu sehen.

Wie auf der Webseite des Bostoner Kinderkrankenhauses festgestellt, handelte es sich dabei um einen äußerst aggressiven und schwer zu behandelnden Tumor, der sich am Rande des Gehirns befand.

„Es waren die schlimmsten Nachrichten, die wir hätten haben können“, sagte der Vater von Roxli, Scott Doss. „Im Krankenhaus waren sich alle einig, dass dieser Tumor inoperabel war.“

„Wir haben kein Heilmittel.“ Dieser Hirntumor bedeutet den Tod

„Ihr Zustand entwickelte sich allerdings sehr seltsam. Es ist eigentlich eine verheerende Krankheit. Man leidet unter Schluckunfähigkeit, manchmal verliert man sein Sehvermögen, die Sprechfähigkeit und besonders die Atembeschwerden nehmen schnell zu“, sagte Dr. Virginia Harrod, eine der Ärztinnen des Mädchens vom Dell Children’s Medical Center.

In einem Gespräch mit HuffPost fügte Dr. Harrod hinzu: „Wir haben kein Heilmittel. Dies wird als endgültige Diagnose betrachtet und bedeutet den Tod.“ Roxli unterzog sich dennoch einer 11-wöchigen Bestrahlung, um ihren Hirntumor zu behandeln, der sich „im hinteren Teil des Gehirns befand und ihr bereits auf die Wirbelsäule drückte. Nun drohte zudem noch eine körperliche Lähmung.“

Im August 2018 organisierte die Familie Doss Roxli eine Benefizveranstaltung, bei der Mitglieder der Gemeinschaft zusammenkamen, um die Familie zu unterstützen. Die Feststellung, dass sie ihre Tochter durch den Krebs verlieren könnten, ließen Scott Doss und seine Frau Gena nur noch die Hoffnung an ihren Glauben und sie begannen zu beten. Sie baten gemeinsam mit ihrer religiösen Gemeinschaft Gott um ein Wunder.

„Die Ärzte führen, lenken und bestimmen uns mit ihrer Diagnose. Aber die wahre Führung nach der wir suchen, stammt von Gott, und von genau dieser Hilfe brauchen wir jetzt ganz viel und wir beten wirklich jetzt nur noch für ein großes Wunder“, sagte Scott.

Zu ihrem völligen Erstaunen und dem völligen Schock der Ärzte wurden ihre Gebete erhört.

Das Mädchen wurde kurz darauf für krebsfrei erklärt, nachdem ein erneuter MRT-Scan ergeben hatte, dass der Tumor am 10. September 2018 vollständig verschwunden war. Die Ärzte waren verblüfft über die außergewöhnliche Entwicklung, hatten jedoch keine Erklärung, wie und warum der Tumor des Mädchens spurlos verschwinden konnte.

„Als ich zum ersten Mal Roxlis Röntgenbilder sah, war das wirklich unglaublich. Der Tumor ist nicht mehr nachweisbar, was wirklich ungewöhnlich ist“, sagte Dr. Harrod. „Ärzte aus Austin, Houston und Boston haben ausführlich über Roxlis ‚Unglaublichen MRT-Scan!!‘ diskutiert“, fügte Gena Doss auf Roxlis Facebook-Seite hinzu.

Es versteht sich von selbst, dass die Eltern von Roxli erleichtert waren, diese guten Nachrichten zu hören. Sie glauben „Gott heilte Roxli“ und danken ihm jeden Tag für das Wunder, das die überirdischen Kräfte möglicherweise tödliche Krebserkrankung ihrer Tochter geheilt hat.

„Ein Wunder!“, schrieben Roxlis Eltern auf CaringBridge.org. „Wir sind noch alle völlig fassungslos, obwohl wir für genau dieses Wunder gebettelt, gebetet, gefragt und gehofft hatten. Es reicht einfach nicht aus, Jesus jeden Tag zu danken.“

„Gott benutzte unsere kostbare Roxli als Gefäß für Seine mächtige Macht! Die Wiedergeburt hat all unsere Herzen erreicht“, schrieb Gena Doss.

Nicht alle Helden tragen Umhang

Roxli schrieb ein Gedicht in der Schule und dankte allen, die ihre Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten angeboten hatten.

An alle.
Vielen Dank.
Du warst freundlich zu mir,
hast Geld für mich gesammelt,
du hast für mich gebetet
und du hast mich geheilt.
Du hast der Welt gezeigt,
dass nicht alle Helden Umhänge tragen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Roxli durchläuft derzeit diverse Vorsorgebehandlungen, um sicherzustellen, dass sich keine Krebszellen mehr im Gehirn befinden. Dr. Harrod sagte in einer Erklärung an Global News: „Nichtsdestotrotz, wir sind vorsichtig optimistisch und werden sie weiterhin regelmäßig überwachen und freuen uns jedes Mal mit ihr, wenn alles gut gegangen ist. Ihre Genesung steht für uns an höchster Stelle.“

Möge Roxli noch viele, viele Jahre lang Freude an ihrer Gesundheit haben.

Mehr über Roxlis wundersame Heilung im Video (englisch):

Übersetzt und bearbeitet von Jacqueline Roussety

Quelle: Girl’s Incurable Brain Tumor Miraculously Vanishes, Parents Say ‘God Healed Roxli’