Die Impflüge – was wird verschwiegen? Impfzwang-Gegnerin Andrea Feuer im Interview

Epoch Times10. September 2019 Aktualisiert: 10. September 2019 23:53
"Ich tue es für meine Kinder und die Kinder von anderen Menschen. Ich bin nicht gegen Impfen, aber gegen den Impfzwang. Das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper muss erhalten bleiben." Das sagt Andrea Feuer, die zu einer Demonstration für "die freiwillige Impfentscheidung" am 14. September in Berlin aufgerufen hat, im Gespräch bei SchrangTV.

In seinem heutigen Newsletter wendet sich Heiko Schrang an die über 60.000 Empfänger seiner wöchentlichen Aussendungen. Außerden hat sein Youtubekanal SchrangTV, auf dem das Interview mit Andrea Feuer läuft, 141.000 Abonnenten.

Am 14.09 findet vor dem Brandenburger Tor eine große Demonstration unter dem Motto „Nein zum Impfzwang“ statt, dort wird auch Heiko Schrang eine Rede halten.

Er schreibt: „In den letzten Jahren ist ein regelrechter Kampf zwischen Impfbefürwortern und Impfgegnern entstanden. Wobei der Kampf eher unverhältnismäßig ausgetragen wird. Die Impfbefürworter setzen sich zusammen aus großen Organisatinonen wie der WHO, Lobbyverbänden, Pharmaindustrie sowie Spitzenpolitikern und Vertretern der Mainstreammedien.“ Trotz deren massivem Einsatz stieg die Zahl der Impfgegner in den letzten Jahren erheblich.

Gesundheitsminister Jens Spahn, will die „Masern ausrotten“. Laut WHO starben 2017 in Europa insgesamt 35 Menschen an Masern. Unter den Opfern war kein einziger Deutscher.

Es gibt ganz andere Infektionsgefahren, auf die Schrang in seinem Newsletter hinweist: Laut Hochrechnungen des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) erleiden pro Jahr deutschlandweit etwa 500 000 Menschen eine Infektion im Krankenhaus. Dabei sterben sogar 15 000 Menschen an deren Folgen. Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) geht sogar von 900 000 Infektionen und bis zu 40 000 Todesfällen aus.

„Diese Tatsache wird von den zuständigen Behörden und Politikern einfach ausgeblendet. Mit einer geistigen Verkrampftheit, die ihresgleichen sucht, wird mit aller Macht an der hochstilisierten Gefahr durch die Masern festgehalten,“ stellt Heiko Schrang fest.  (rls)

Für „die freiwillige Impfentscheidung – gegen Zwangsmaßnahmen“

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN