Take That haben neue Energie zu dritt

Epoch Times28. April 2015 Aktualisiert: 28. April 2015 10:15
Die Band ist mittlerweile nur noch zu dritt unterwegs, allerdings können sich die Indoor-Shows der Jungs trotzdem noch sehen lassen, wie sie im Interview beteuerten.

Take That haben eine "neue Energie" als Trio ohne Jason Orange.

Die ‚These Days‘-Interpreten haben gestern (27. April) ihre erste Tour als Trio in Glasgow, Schottland eröffnet. Obwohl die Shows wohl kleiner als die ‚Progress‘ und ‚Circus‘-Touren waren, hat Mark Owen der britischen Tageszeitung ‚The Sun‘ erzählt, dass sie noch immer auf ihrer Höhe seien: "Es ist die größte Arena-Show. Sie ist sogar noch größer als ‚Circus‘. Da ist eine neue Energie, weil wir nur noch zu dritt sind. Ich bin stolz auf das, was wir auf die Beine gestellt haben. Ich denke, dass wir einen sehr guten Job gemacht haben."



Sein Bandkollege Gary Barlow gab zu, dass die Band während der Aufnahmen zum neuen Album ‚III‘ entschieden hat, kleinere Bühnen zu bespielen: "Das haben wir vor ein paar Jahren beschlossen. Es ist nun sieben Jahre her, dass wir drinnen gespielt haben. Unser armes Publikum musste auf Feldern stehen und wurde nassgeregnet. Es ist Zeit, ihnen Stühle zu geben." Howard Donald erklärte, dass die Tanzeinlagen wichtig für die Band seien: "Wir würden uns selbst betrügen, wenn wir von der Bühne kämen und nicht schwitzen würden. Wir wollen uns testen. Es kommt nicht in Frage, nur auf die Bühne zu gehen und auf Stühlen sitzend zu singen. Alle drei möchten etwas machen, das wir vorher nie gemacht haben."

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , ,