Italien: 95-jährige Patientin besiegt Coronavirus – in China und im Iran überleben Über-100-Jährige

Von 24. März 2020 Aktualisiert: 24. März 2020 9:30
In Italien freut man sich über den Triumph einer 95-jährigen Patientin aus Modena, die mit dem Coronavirus infiziert war und jüngst als geheilt das Krankenhaus verlassen konnte. Auch drei Über-100-Jährige aus China und dem Iran haben COVID-19 überstanden.

Ältere Personen und solche mit chronischen Erkrankungen und schwachem Immunsystem gehören zu jener Gruppe, die am stärksten durch das Coronavirus gefährdet ist, das sich infolge nicht rechtzeitiger Reaktion des Regimes in Peking von China aus in die Welt verbreiten konnte – unter anderem nach Italien.

Von den bislang 15 491 Todesopfern, die das Virus weltweit bislang gefordert hatte, kommt der Großteil aus dieser Risikogruppe. Zwar ist die Ansteckungsgefahr als solche bisherigen Erkenntnissen zufolge bei älteren Patienten nicht höher, allerdings ist das Immunsystem einer deutlich größeren Herausforderung ausgesetzt.

Es gibt aber auch in hohem Alter noch Menschen, die es schaffen, das Virus zu besiegen. Während in den vergangenen Tagen aus Norditalien schockierende Bilder über Krankenhäuser, die den Ansturm nicht bewältigen können, oder Armeefahrzeuge, die Särge abtransportieren, durch die Welt gegangen waren, kommt aus Modena eine erfreuliche Nachricht.

Wichtiges Signal des Aufbäumens Italiens gegen das Coronavirus

Dort konnte, wie die „Gazzetta di Modena“ berichtet, die 95-jährige Alma Clara Corsini aus der Gemeinde Fanano das Krankenhaus als geheilt verlassen. Der Bürgermeister des Ortes würdigte sie auf Facebook und dankte auch dem Personal des örtlichen Seniorenheims, das sie nach ersten leichten Hustenanfällen umgehend ins Krankenhaus gebracht und so eine mögliche Infektion weiterer Insassen verhindert hatte.

Die Ärzte zögerten, ihr bestimmte Medikamente zu geben, die sie bei jüngeren Infizierten üblicherweise zur Anwendung bringen. Die 95-Jährige hat sich jedoch als Patientin in erstaunlich guter Verfassung gezeigt und schon bald nicht einmal mehr Sauerstoff benötigt. Trotz ihres Alters sei sie, so erklärte sie gegenüber der Zeitung, „noch eine gute Kämpferin“.

Im Iran sollen gar ein 101 Jahre alter Mann und eine 104-jährige Frau eine Infektion mit dem Coronavirus überlebt und COVID-19 besiegt haben. Ebenfalls 104 Jahre alt war, wie das Portal t-online berichtet, eine Chinesin aus Wuhan, die kürzlich zurück in ihr Pflegeheim gebracht werden konnte. Außer einer milden chronischen Bronchitis, so verriet der behandelnde Arzt, habe die Frau keine Grunderkrankungen gehabt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN