Foto: Sean Gallup/GettyImages

Apple lässt bitten: Das neue iPhone wird am 12. September enthüllt

Epoch Times5. September 2017 Aktualisiert: 5. September 2017 12:21
In einer Woche ist es so weit - das neue iPhone wird auf dem Apple Campus in Cupertino vorgestellt. Ausgewählte Medienvertreter erhielten in den letzten Tagen ihre Einladungen.

Das erste iPhone wird zehn Jahre alt und anlässlich dieses Jubiläums gibt es wieder ein neues Modell. Ob das aktuelle iPhone die Nummer 8 tragen wird, ist noch ungewiss. Mögliche Varianten wären auch iPhone X oder iPhone Pro.

Zum ersten Mal in der Geschichte findet die Enthüllung im Steve Jobs Theater auf dem brandneuen Apple Campus in Cupertino, Kalifornien (USA) statt.

Foto: Justin Sullivan/Getty Images

Das neue Hauptquartier im Silicon Valley ist einer der größten Neubauten unserer Zeit. Mit knapp 500 Meter Durchmesser ist es größer als das Pentagon. Im Inneren des „Apple-UFO“ befindet sich ein Park, der doppelt so groß ist wie der Wiener Stadtpark.

Eröffnet wurde der Firmensitz offiziell im April diesen Jahres und an eben jener Stelle wird auch die neueste Generation des iPhones vorgestellt werden.

Branchenkenner erwarten zum Jubiläumsjahr ein besonders hochwertiges und technisch überlegenes Modell. Außerdem sollen Updates zur vorhandenen Modellreihe 7 vorgestellt werden.

Foto: Justin Sullivan/Getty Images

Neben dem jüngsten Modell und den Updates iPhone 7s und iPhone 7s Plus werden das neue Betriebssystem iOS11, ein neuer Apple-TV mit 4k-Unterstützung sowie die Apple Watch Series 3 erwartet.

Für alle, die es nicht erwarten können endlich das Neuste vom Neuen zu sehen, haben wir eine gute und ein schlechte Nachricht: Die Schlechte ist, es dauert noch eine Woche bis zur Premiere und die gute Nachricht: Es dauert nur noch eine Woche …

(ts)


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion