In der Stadt Ya´an, die am 20. April von einem schweren Erdbeben erschüttert wurde, besteht möglicherweise große Erdrutschgefahr.Foto: STR/AFP/Getty Images

China: Große Erdrutschgefahr im Erdbebengebiet

Epoch Times30. April 2013

 

In der Stadt Ya´an in der Provinz Sichuan, die am 20. April von einem schweren Erdbeben erschüttert wurde, besteht möglicherweise große Erdrutschgefahr. Dies berichtete die chinesische Webseite von Radio France Internationale (RFI). Der Grund sei, dass ab Mai die Regenzeit in Ya´an beginne. Ya´an werde in China als „Stadt des Regens“ bezeichnet. Aufgrund der starken Niederschläge und weicher Erde sei die Wahrscheinlichkeit für einen Erdrutsch groß. (yh)

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion