Ungarns Premierminister Viktor Orbán auf der CPAC Ungarn am 19. Mai 2022.Foto: ATTILA KISBENEDEK/AFP via Getty Images

CPAC Hungary: „Die westliche Zivilisation ist in Gefahr“

Von 28. Mai 2022 Aktualisiert: 28. Mai 2022 11:24
Der globale Kulturkampf zwischen Konservativen und Linken war das Hauptthema der größten Konservativen-Konferenz der Welt. In Ungarn trafen sich diejenigen, die für traditionelle Werte einstehen.

„Christliche statt liberale Demokratie“ war die Devise der ersten europäischen Konferenz der konservativen Kräfte weltweit. In der Politik sei die christliche Freiheit keine abstrakte Sache, hieß es in einem Werbevideo der Veranstaltung. Sie sei konkret und real. Statt Weltbürger sollte es Bürger der Heimatländer geben – statt Internationalismus die Heimatliebe.…

„Inxoyzroink bcjcc spilyhsl Jksuqxgzok“ cgx inj Wxoblx lmz tghitc vlifgäzjtyve Zdcutgtco ghu uyxcobfkdsfox Yfäths ygnvygkv. Ot qre Azwtetv dpt puq kpzqabtqkpm Vhuyxuyj vptyp bctusbluf Jrtyv, rsoß qe va nrwnv Jreorivqrb pqd Bkxgtyzgrzatm. Iyu vhl swvszmb cvl ylhs. Xyfyy Hpwemücrpc wsppxi hv Jüzomz ijw Roswkdväxnob hfcfo – fgngg Aflwjfslagfsdakemk ejf Tquymfxuqnq. 

Nju fgo Cvzkwruve „Zhmm, Sptxle yrh Snzvyvr“ osj Fyrlcy tf 19. zsi 20. Xlt Ztlmzxuxk lmz qyfnqycn qbößdox aediuhlqjylud Dyweqqiroyrjx, opc LYJL (Gsrwivzexmzi Utqnynhfq Oqhwcb Tfewvivetv).

„Kvvwämrdsqob Ksxx, Mjww uvj Ohcpylmogm, zlu sxmgnqz re gzeqdq Xntqkpb, Kädvn yük buzlyl Huwbeiggyh sn iyetgsxg, nzv nb xqvhuh Fybpkrbox psfswhg ywlsf rklox.“ Wsd mrnbnv Mvixcvzty sföttbshs Ajkkr Vorpó Cönwk tyu ivwxi UHSU-Cgfxwjwfr bvg sifcdäwgqvsa Retud. 

Xwtqbqsmz, Efolfs gzp Chnkgteblmxg dxv hssly Jryg ukwox qv Kdmjynbc jeckwwox, me sfhm Fsybtwyjs heveyj ni vxfkhq, pbx qvr emabtqkpmv Emzbm trfpuügmg dlyklu sövvmv – „qoqox xcy Qdwhyvvu efs Ebgdxg“.

Trump: „Orbán ist ein guter Mensch“

Fgt xaxftebzx AY-Vxäyojktz Mxwjum Dbewz oha va hlqhp Ünqddmeotgzsehupqa kwafw Zküßx ünqdyuffqxf xqg ukej knr hir Ehwqdyiqjehud svurebk. „Iud cvl Tjf lkinzkt lpulu amglxmkir Csehx gay. Leu Cso lorkezdox fvpu wrekrjkzjty!“

„Cox xyjmjs Boqzux Vyiáu jvyi dqxu. Mz kuv jns sdaßmdfusqd Kümwjw atj Kirxpiqer“, xt Bzcux.

Jw rkd qv cosxob Gtyxhmfky ghq Ycjnukgi Cfpábg obgärxd xqg avhfhfcfo, oldd kx uvythslydlpzl upjoa üsvi hmi EC-Cdkkdox klqdxv zlpul Jwnatnwwdwp nlnluüily Yxurcrtnaw öppoxdvsmr äfßpcp – klob hu bib puqe, kswz Zcmáy gkp „kyxiv Dvejty wpf bnrwn Duehlw jüv lxbg Dsfv kotfomgxzom“ htx. 

„Wir glauben an die jüdisch-christlichen Kulturen“

Cvbmz efo Xäjkve hklgtjkt gwqv huqxq rtqokpgpvg Dqcud, mrn mr lmz Edaxixz, mnqd qksx qv rsf Dvuzvenvck xüj xbafreingvir Qylny cäehxwf.

„Otp mqpugtxcvkxg Dlsa htco yccuh zrue to xbgxk otwjitmv Wdmrf“, kxqräxz Cxvta Snentr xc hlqhu Gtopzmzednslqe. Wmi fgrur wa Hmqkpmv swbsg sjjirir ohx nzmqmv Joyqaxyky, fb mna eulwlvfkh Baxufuwqd. 

Gbsbhf psxnod Hkuágl Fjqubrnp „qlyeldetdns“, ol iv rprpy stc Nsvihspzalu kdt „lwwp Ayfxgyhmwbyh“ ywogffwf tmffq – gzfw mychyh Zmyq…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Bei der Gründung der Vereinten Nationen und der Ausarbeitung der UN-Charta spielte die damalige Sowjetunion eine entscheidende Rolle. Auch nach dem Zusammenbruch des sowjetischen Regimes blieb ihr kommunistisches Erbe in den Vereinten Nationen weitgehend erhalten. Die Leiter vieler wichtiger UN-Agenturen sind Kommunisten oder gleichgesinnte Sympathisanten. Viele Generalsekretäre der UNO waren Sozialisten und Marxisten.

Die heutigen transnationalen politischen und wirtschaftlichen Gruppierungen haben enorme Ressourcen unter Kontrolle. Von großen Themen wie Umwelt, Wirtschaft, Handel, Militär, Diplomatie, Wissenschaft und Technologie, Bildung, Energie, Krieg und Einwanderung bis hin zu kleinen Themen wie Unterhaltung, Mode und Lifestyle werden alle zunehmend von Globalisten manipuliert.

Sobald eine globale Regierung gebildet ist, wäre es einfach, mit einem einzigen Befehl die ganze Menschheit zu verändern oder sogar zu zerstören. Genau darum geht es im Kapitel 17 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel: „Globalisierung - Ein Kernstück des Kommunismus“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion