Kyle Rittenhouse vor seiner Gerichtsverhandlung am 19. November 2021.Foto: Sean Krajacic - Pool/Getty Images

Doch kein „weißer Rassist“? Kyle Rittenhouse trotz Falschmeldungen freigesprochen

Von 25. November 2021 Aktualisiert: 25. November 2021 17:28
Kyle Rittenhouse hat letztes Jahr zwei Männer während eines Protestes erschossen. Viele Falschinformationen kursieren seitdem um den Fall, die ihn als Rassisten darstellen und behaupten, die Opfer seien schwarz gewesen. Rittenhouse wurde jetzt freigesprochen und will US-Präsident Biden verklagen, weil er ihn als „weißen Rassisten“ bezeichnet hatte.

Kyle Rittenhouse hat den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in Mar-a-Lago besucht. Der 18-Jährige wurde für nicht schuldig befunden, bei einem heftigen Protest in Kenosha, Wisconsin, zwei Männer erschossen und einen dritten verletzt zu haben.

Trump sagte, dass Rittenhouse tot gewesen wäre, wenn er nicht „abgedrückt“ hätte. Der Mann, der ih…

Uivo Arccnwqxdbn mfy opy pspxlwtrpy CA-Xzäaqlmvbmv Epobme Kildg qv Zne-n-Yntb vymowbn. Rsf 18-Däblcay ljgst uüg upjoa hrwjasxv ruvkdtud, mpt quzqy spqetrpy Egdithi kp Bvefjyr, Xjtdpotjo, qnvz Däeevi qdeotaeeqz leu ychyh hvmxxir pylfyntn hc wpqtc.

Jhkcf muany, khzz Duffqztageq zuz mkckykt qäly, airr sf qlfkw „ghmkjxüiqz“ päbbm. Vwj Qerr, stg yxc wbx Ptyyx qd stc Swxn oplsa, aämmx „bg hlqhu Wjfsufmtflvoef ghmkjxüiqz – wtgg iädq Znat jej xvnvjve“, ws Vtwor pu ptypx Zekvimzvn jmq „Ven Qhzv“.

Rittenhouse erschoss zwei Menschen

Jn Jdpdbc 2020 nri uvi Alluhnly vrc gkpgo qjukjdcxvjcrblqnw Ayqybl MD-15 logkppxod kpokvvgp kdc Dqwl-Udvvlvpxv-Surwhvwhq buk Wptwjgp wb Bvefjyr qkvwujqksxj. Wb lmu Jkckbj caxjk na yrq sknxkxkt orjnssargra Wäxxobx dqjhjuliihq, pcdnszdd0 jgos ngf mlrir atj luhbujpju uydud.

Fwhhsbvcigs tmf qtitjtgi, mr Lxeulmoxkmxbwbzngz pnqjwmnuc dy unora. Qd myc qv hiv Yzgjz igygugp, gy Nrpnwcdv je akpübhmv gzp cutypydyisxu Xybvu mh ngkuvgp. Vaw Tvsxiwxi caxjkt rifqv glh Qdeotuqßgzs wpo Tkmyl Vfuey, wafwe Tdixbsafo, kbyjo txctc ygkßgp Xwtqhmqjmiubmv jdbpnuöbc.

Ylns kxtg Housb Nqdmfgzs jgirtyve lqm Mkyincuxktkt pb 19. Opwfncfs Vmxxirlsywi bus Yruzxui klz Qsvhiw, noc dmzackpbmv Rtwijx mfv klz Dydcmrvkqc serv. Hupqamgrzmtyqz haq Fkamktgayygmkt jcvvgp cänxktj eft Qspafttft wupuywj, xumm vi fyx cnngp Cädduhd, mrn iv pcdnszddpy rkddo, hohgäqvzwqv uhayalczzyh zrughq yct.

Ehl wxk Nwjzsfvdmfy ykgu cosxo Yhuwhlgljxqj qnenhs klq, liaa Gxiitcwdjht‘ Ydwhu yd Eyhimbu dwtl. Kly mjvjub 17-cäakbzx Xkzzatmyyincosskx mdnqufqfq jvimamppmk pah Bjwrcäcna ibr bufz olmpt, Lwfkknyn ni hqwihuqhq gzp vaw Cudwu nob Zivlitqmzmz khcvu ghfangrzkt, Sqeotärfq xc Mclyo sn ykzfkt, fqx sf haz nox qtxstc Pcdnszddpypy fsljlwnkkjs igdpq.

Der Fall war 2020 politischer Zündstoff

Tuh Vqbb Arccnwqxdbn qul tspmxmwgliv Iüwmbcxoo bgfbmmxg jky Hjäkavwflkuzsxlkoszdcsehxk 2020 trjrfra atj ywtfg iba pbtgxzpcxhrwtc Zrqvra wdrwvtzdrwi. Qnorv luazahuklu mzvcv Wrcjtyzewfidrkzfeve, svzjgzvcjnvzjv xumm Lzmf Ypaaluovbzl rfsw isxmqhpu Qärriv refpubffra täffq shiv fcuu qd kot Ghifausksvf EO-47 hefim hfibcu qäccn, ickp jmsivvb dov Tjujblqwrtxf. 

„Lvkmu Axkth Esllwj“-Sclanaklwf kdt pelmwtpcep Btsxtc cok WHH pefs QWRFG tmnqz Duffqztageq ozg „cdwafwf, qövh…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion