Skigebiet in den französischen Alpen. Skistation Galibier-Thabor in Valmeinier und Valloire, Frankreich.Foto: iStock

Sieben Tote bei zwei Lawinen-Unglücken in den französischen Alpen

Epoch Times9. Mai 2021 Aktualisiert: 9. Mai 2021 12:20

Bei zwei Lawinen-Unglücken in den französischen Alpen sind am Samstag insgesamt sieben Menschen ums Leben gekommen. Der erste Lawinen-Abgang ereignete sich am späten Vormittag am Col du Galibier nahe der Gemeinde Valloire, wie die Präfektur des Départements Savoyen mitteilte. Demnach wurden zwei Wandergruppen von der Lawine mitgerissen, vier Menschen zwischen 42 und 76 Jahren starben. Eine Person überlebte das Unglück.

Der zweite Lawinen-Abgang erfolgte gegen 14.00 Uhr im Gebiet des Mont Pourri im Vanoise-Massiv, ebenfalls im Département Savoyen. Dort starben nach Angaben der Präfektur drei Menschen.

Die Behörden hatten angesichts steigender Temperaturen nach heftigen Schneefällen vor einer „besonders hohen“ Lawinengefahr an diesem Wochenende gewarnt. Bereits vor wenigen Tagen waren bei zwei Lawinen-Abgängen in den französischen Alpen fünf Menschen ums Leben gekommen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion