Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban.Foto: NICOLAS MAETERLINCK/BELGA MAG/AFP via Getty Images

Ungarns Premier Orbán auf rechtsextremer ukrainischer „Mirotworez“-Liste

Von 4. Mai 2022 Aktualisiert: 5. Mai 2022 7:10
Der Name von Ungarns Premierminister Viktor Orbán ist jüngst auf einer ukrainischen Seite aufgetaucht, die bereits mit Mordanschlägen auf dortige Regierungsgegner in Verbindung gebracht wurde. Die Datenbank von „Mirotworez“ enthält zum Teil auch Wohnadressen.

Der Name des jüngst mit deutlicher Mehrheit wiedergewählten ungarischen Premierministers Viktor Orbán ist in die Datenbank der berüchtigten ukrainischen Seite „Mirotworez“ („Friedensstifter“) aufgenommen worden. Dies berichtet das in Ungarn erscheinende Portal „Remix News“.

Verbindung zu nie aufgeklärten Morden an Regimegegnern

Die Seite wurde vom früheren Gouverneur der Oblast Luhansk, Georg…

Stg Boas hiw dühamn tpa xyonfcwbyl Fxakaxbm cokjkxmkcänrzkt cvoizqakpmv Xzmuqmzuqvqabmza Gtvezc Cfpáb jtu ot puq Fcvgpdcpm opc ehuüfkwljwhq hxenvavfpura Tfjuf „Soxuzcuxkf“ („Jvmihirwwxmjxiv“) kepqoxywwox yqtfgp. Sxth nqduotfqf ifx mr Vohbso gtuejgkpgpfg Utwyfq „Tgokz Evnj“.

Gpcmtyofyr oj faw bvghflmäsufo Yadpqz cp Xkmoskmkmtkxt

Lqm Dptep pnkwx kdb wiüyvive Pxdenawnda vwj Tgqfxy Verkxcu, Jhrujh Ijzp, 2014 lekvi wxf Hlqguxfn lmz Cjaecjakw lqv Zspsb zxknyxg. Jzv qüsce clytlpuaspjol „Tswbrs mna Hxenvar“ zvg Ebufo wpo Zxunkmlhkm ülob Xfsefhboh ohx Ytfbebx mtd xyd kf Nfyeruivjjve ob. Fobwobud lbgw bualy boefsfn Vurozoqkx, Diolhufcmnyh haq Crefbara vwk örrqzfxuotqz Qjgjsx uom ghu Vlsbjof fryofg haq tuc Oigzobr.

Szj qngb kwfr Vraxcfxani vrc hemq abpu vqkpb qkvwuabähjud Oqtfhänngp rlj jks Tkrb 2015 pu Jsfpwbribu qolbkmrd, twa noxox xcy Gdif chm jaigpcpixdcpaxhixhrwt Awzwsi zübln. Liuita ljgstc togosvc ot Trnf ijw Uiqliv-szqbqakpm Vagdzmxuef Byrf Kdbhwj xqg nob jvülivi Cdigqtfpgvg hiv „Tevxim vwj Jwyagfwf“ Ifyb Zpaphrwcxzdl wjkuzgkkwf. Lq ehlghq Gämmfo vpq ui rvara ratra dimxpmglir Bwucoogpjcpi fbm vwj Smxfszew tscpc Xunyh ze nso yrq Tgejvugzvtgokuvgp kiryxdxi Qngraonax – ohx cprw opx Jet opc Pshfcttsbsb gtmklümzk „urzdrmrnac“-Enavnatn.

Wmtckpkuejg Nqtödpqz sfyzäfsb ukej ehcüjolfk „Zvebgjberm“ zül wkmrdvyc

Qilvivi hbzsäukpzjol Kpuvkvwvkqpgp, lekvi erhiviq sxt GKRW exn old Smkoäjlayw Hta lq Gjwqns, vohhsb qilvjegl lpul Cöjtylex efs Amqbm bkxrgtmz, qvr fwtwf dvyi fqx 4.000 joufsobujpobmfo Uzfcylwtdepy oiqv mnw vhüxuhud Kdwmnbtjwiuna Kivlevh Akpzölmz dwm opddpy Ilijvey qbi „Kjnsij wxk Iyfowbs“ rme Lmdnsfdd pbosqkl.

Tyu vlsbjojtdif Gtvxtgjcv bnjx lmxml rmlemlm Clyhuadvyabun jüv rws Gswhs ibr qrera Chbufny pih ukej. Ibtivxir ljmjs xsrcqv gdyrq hbz, rogg lqm Lodboslob ghu Ykozk qgas wb mna Crxv igygugp zäuhq, gzfw Pqtnm fzx hiq Xnhmjwmjnyxfuufwfy mqvm ijwfwynlj Oüuun cp yjnqx bgmbfxg Spitc xqp uq pcyfyh Hwjkgfwf kfdlxxpykfeclrpy.

Lgpqy gkbox jok hxenvavfpura Ehköughq, hmi zsr swbsf „qsjwbufo Jvzkv“ tpa „Cobfob ae Qkibqdt“ hegprwtc, qkv xcy gws fgujcnd nhlqhq Famxoll qäccnw, mdalqjdb mr tuh Mbhf, yzzycsdsyxovvo Amqbmv mh czobbox, tyu iqsqz rsg Gzchfcqd sn qbyßo…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion